WhatsApp plant etliche neue Gruppen-Funktionen

15. November 2017 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von:

WhatsApp hat für seine Gruppen gleich einige neue Features in Planung – das hat WABetaInfo gerade erst durchsickern lassen. Unter anderem wird dann ausgeschlossen sein, dass Administratoren den ursprünglichen Ersteller einer Gruppe entfernen. Dafür können die Admins nach Belieben für andere Nutzer freigeben oder sperren, dass jene den Namen einer Gruppe, das Symbol und die Beschreibung verändern. Eine neue Suchfunktion soll es zudem ermöglichen, nach anderen Gruppenmitgliedern zu suchen. Für Admins wird es parallel die Option geben, mehr Mitglieder auf einen Schlag aus einer Gruppe zu entfernen. Allerdings gibt es noch viele weitere neue geplante Features, denn das soll nur der Anfang sein.

In Gruppen wird sich zudem einrichten lassen, dass beispielsweise nur Admins Nachrichten senden können – falls es mal einen Flamewar gab und Abkühlung angesagt ist, kann man das eventuell mal so handhaben. In den Gruppen werden zudem generell Nachrichten darauf hinweisen, wenn die Admins festgelegt haben, dass nur sie an den Gruppeneinstellungen wie dem Logo und der Beschreibung herumdoktern dürfen.

Sollten Admins eine Gruppe erstmal eingeschränkt haben, können die Mitglieder nur noch direkt den Admins Messages schicken, wie man auf obigem Screenshot aus der iOS-Version sieht.

Alle genannten Features sind aber aktuell noch als Standard seitens WhatsApp deaktiviert. Wann sie für alle Nutzer ausgerollt werden, ist vollkommen offen. Bleibt zu hoffen, dass WhatsApp damit nicht zu lange wartet, denn die Gruppen bei WhatsApp könnten allgemein noch zusätzliche Funktionen vertragen, um mehr an Reiz zu gewinnen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2615 Artikel geschrieben.