Vodafone bringt 88 Euro teures Android-Smartphone auf den Markt

29. Mai 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Der Telekommunikationsanbieter Vodafone hat heute sein 88 Euro-Smartphone auf Basis von Android vorgestellt. Hierbei handelt es sich natürlich nicht um eine Eigenentwicklung, sondern um die Arbeit eines Auftragsfertigers, der am Ende das Vodafone-Label auf das Gerät gepappt hat. Die Ausstattung?

Vodafone Smart III

So schlecht nicht für ein Gerät der „Unter 100 Euro-Klasse“. Das Vodafone Smart III hat ein 4 Zoll großes WVGA Touch-Display (800×480 Pixel), 1 GHz Prozessor, 512 MB Arbeitsspeicher und 4 GB internen Speicher, der mittels microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden kann.

Bluetooth, WiFi und UMTS/HSPA sind an Bord, aber auch NFC. Über mitgelieferte NFC-Tags kann das Smartphone sehr einfach zum Beispiel in den Kfz-Modus versetzt werden. Dabei wird automatisch eine Verbindung zur Bluetooth-Freisprechanlage aufgebaut und die Google GPS-Navigation gestartet. Wer abends ins Bett gehen möchte, nutzt den Schlafzimmer-Modus. Das Smartphone wird dann auf lautlos gestellt, der Wecker gestartet und der automatische Helligkeitssensor aktiviert.

Fotografiert werden kann mit 5 Megapixel-Cam, welche durch einen LED-Blitz unterstützt wird. Betriebssystem? Android 4.1.1 Jelly Bean. Vodafone bietet das Gerät als Prepaid-Smartphone ohne Laufzeitverpflichtung an. Man betont, dass es sich um ein Einführungsangebot handelt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25474 Artikel geschrieben.