Verschlüsseln von Texten mit Crypditor

4. November 2007 Kategorie: Backup & Security, Portable Programme, geschrieben von:

lock jer suiteHeute geht es um Verschlüsselung von Texten. Viele werden jetzt sagen – klar! True Crypt, GnuPG oder PGP. True Crypt habe ich bereits im Februar (und diverse andere Male) angerissen. Einer der meistbeachtetsten Beiträge hier. Doch darum soll es heute nicht gehen.

Heute geht es um Textverschlüsselung für absolute Laien. Laien, die einen Text verschlüsseln und mit einem Passwort versehen wollen. Nicht mehr und nicht weniger. Vorab: die Verschlüsselung erfolgt per 256 Bit AES Technologie.

Crypditor ist ein Programm, in dem Texte eingegeben werden können – diese werden quasi als selbstverschlüsselte Exe gespeichert. Es benötigt keine Installation – ist also portabel. Auch der Empfänger der verschlüsselten Nachricht benötigt keinerlei Software.

sshot-2007-11-04-[22-29-28]

Zuerst gibt man – wie im obigen Screenshot – seinen Text ein.

Abschliessend wählt man unter „Datei“ den Punkt „speichern“ und gibt das gewünschte Passwort ein. Eine Anzeige zeigt die Sicherheit des Passwortes an.

sshot-2007-11-04-[22-31-33]

Nach dem Speichern wird eine Datei erstellt, welche sich nur mit dem von euch gewählten Passwort öffnen lässt.

Leute, die sich mit der Verschlüsselung von Texten nicht auskennen, können nun ein Passwort absprechen und sich immer Dateien zuschicken. Ideal für Leute mit Paranoia, die denken, der Emailanbieter liest jede Mail mit 😉

Ach ja – natürlich Freeware!

Weiterführender Link:

Crypditor Homepage


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25443 Artikel geschrieben.