Thunderbird mit dem Google Kalender synchronisieren (Bugfix-Beitrag)

7. Oktober 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Viele unserer Leser nutzen Thunderbird und das dazugehörige Kalender-Plugin Lightning. Wie man dieses mit Google synchronisiert, beschrieb ich hier schon einige Male. Mit den Jahren hat Google allerdings auch die CalDAV-Schnittstelle verfügbar gemacht, sodass viele Leser auf diese umgestiegen sind. Das Problem derzeit? Bei vielen funktioniert das Zusammenspiel zwischen Thunderbird, Lighning und dem Provider for Google Calendar nicht mehr.

1. Neuer Kalender

Google hat zu Mitte September die Authentifikation für die CalDAV-Kalender geändert, was Lightning unter Umständen immer noch nicht verarbeiten kann, beziehungsweise kommt es bei vielen Benutzern zu Fehlermeldungen. Ob man unter Umständen von Fehlern betroffen ist, kann einfach überprüft werden. Sofern CalDAV eingesetzt wird und die Kalenderadresse mit google.com/calendar/dav/ lautet, dann kann es unter Umständen nicht mehr funktionieren, denn die richtige Adresse würde seit Mitte September https://apidata.googleusercontent.com/caldav/v2/DeineMail-Adresse/events lauten.

2 Im Netzwerk

Legt also einfach einen neuen Kalender in Lightning an und überprüft dieses mit der neuen Adresse (Neuer Kalender > Netzwerk > CalDAV). Doch auch dieser Kniff wollte bei mir nicht mehr funktionieren, dies kann an dem Bug liegen, der mit Lightning 2.6.1 behoben sein soll. Abhilfe schafft erst einmal temporär das Anlegen eines neuen Kalenders via Lightning und Provider for Google Calendar.

Bildschirmfoto 2013-10-07 um 18.14.01

Dieses ist der älteste Weg und immer noch funktional. In Kurzform: Neuer Kalender > im Netzwerk > Google Kalender. In der Adresse gibt man seine private Kalender-Adresse im iCal-Format ein. Diese findet man in den Einstellungen des jeweiligen Google Kalenders. Danach sollte die Synchronisation wieder laufen, jedenfalls war dies bei mir der Fall, sobald Updates seitens Mozilla bekannt sind, gebe ich hier wieder ein Update.

Google_Kalender

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16542 Artikel geschrieben.


18 Kommentare

An Dy 7. Oktober 2013 um 19:28 Uhr

Die Probleme mit Lightning haben mich letztendlich zu einem anderen Addon geführt: “Google Calendar Tab 3.9″. Ist letztendlich “nur” ein Tab mit der Weboberfläche vom Google Kalender, jedoch funktioniert es ohne Probleme und Umstellung. Erinnerungen werden in einem kleinen Fenster angezeigt. Angucken lohnt sich!

Ronny 7. Oktober 2013 um 20:06 Uhr

@An Dy: Vielen Dank, Google Calendar Tab ist genau das was ich gesucht hab.

PolytroX 7. Oktober 2013 um 20:15 Uhr

Funktioniert bei mir leider nicht. Bekomme folgende Fehlermeldung:

“Beim Bereitstellen des Kalenders mit der Adresse https://apidata.googleusercontent.com/caldav/v2/polytrox@gmail.com/events ist ein Fehler aufgetreten. Er wird nicht verfügbar sein.”

Kann Jemand dabei helfen?

[img]http://abload.de/img/neuenkalendererstelle66oht.png/img]

PolytroX 7. Oktober 2013 um 20:18 Uhr

Wie komme ich zu den Einstellungen, die auf dem letzten Bild zu sehen sind?

caschy 7. Oktober 2013 um 20:20 Uhr

google kalender > einstellungen > kalender < auf kalendername klicken

PolytroX 7. Oktober 2013 um 20:25 Uhr

Danke caschy. Das war die Information, die ich gesucht habe. Nun klappt´s auch.

Tom 7. Oktober 2013 um 22:06 Uhr

Nachdem die CalDAV-Links nicht mehr funktioniert haben, bin ich wieder zu “Provider for Goolge-Calendar” zurückgekehrt und damit klappts bis jetzt tadellos. Ich hab allerdings die “XML”-Links und nicht die “iCal”-Links genommen.

TheRave 7. Oktober 2013 um 22:21 Uhr

Keine mit dem google calendar provider + XML

TheRave 7. Oktober 2013 um 22:24 Uhr

^^Was ist denn mit der Tastatur los. Keine Probleme wollte ich schreiben.

Daniel 8. Oktober 2013 um 07:10 Uhr

Danke für die Zusammenfassung. Nur eine Frage: Wie bekomme ich den Geburtstagskalender angezeigt? Hier habe ich nur eine HTML-Adresse. Früher ging das :(

Don 8. Oktober 2013 um 23:20 Uhr

@Daniel
Hm, ist bei mir auch so. Aber mein Google-Geburtstagskalender funktioniert in Lightning trotzdem noch.
Hast Du mal versucht, https://www.google.com/calendar/htmlembed?src= wegzunehmen und stattdessen dann https://www.google.com/calendar/ical/ der Adresse voranzustellen?

Norman 9. Oktober 2013 um 18:28 Uhr

Lightining ließ sich nicht installieren?!
Dann eben Danke an @An Dy Ist für mich auch ausreichend so…

Henkeyy 9. Oktober 2013 um 21:48 Uhr

Das funktioniert soweit es gut. Leider wrd von mir ein Passwort verlangt wenn ich die Feiertage angezeigt haben möchte. Das Problem mit de Geburtstagen habe ich auch.

Henkeyy 9. Oktober 2013 um 21:52 Uhr

Kann ich mir auch die Kalenderwochen direkt an dem Tag anzeigen lassen?
Ich habe Thunderbird noch nie als Kalender genutzt und bin gerade echt erstaunt =)

Ikem 10. Oktober 2013 um 16:12 Uhr

Dein Thunderbird Theme sieht toll aus.

Wo hast du das denn her?

peter muffeye 16. Oktober 2013 um 20:00 Uhr

zu deinem letzten punkt.
der workaround mit provider for google calendar und der ical adresse schafft nur eine read only verbindung wenn ich das richtig gelesen habe?!

mein hauptkalender – der mit meiner email als calender id – (ich habe da so einige; leider) funktioniert mit manuell installiertem lighting 2.6.1 wunderbar. jetzt kann ich sogar von outlook versendete invites annehmen und replys senden, ohne alle beteiligten mit spam zu nerven.

wenn man mehrer calender hat, funktioniert anscheinend nur der erste mit der neuen caldav v2 adresse. den rest kann man per provider bidirektional anbinden

prost


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.