Studie zeigt: Telefonieren am Steuer generell unsicher

2. Januar 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Telefonieren am Steuer ist für’n Mors. Das wissen wir bereits. Aber dafür gibt es ja Freisprecheinrichtungen, die uns völlig frei und ohne die Notwendigkeit des Festhaltens vom Telefon mit unserem Gegenüber sprechen lassen. Ist aber genauso unsicher, meint die QUT – die Queensland University of Technology. Dort hat man nämlich ein Experiment im Rahmen einer Studie ablaufen lassen, in welchem Autofahrer unterschiedlichsten Bedingungen ausgesetzt wurden. Zuerst sollten sie auf plötzlich die Straße betretende Fußgänger reagieren und das, ohne vom Handy oder generellen Telefonaten abgelenkt zu sein. Dann wurde aber eben auch geschaut, wie es sich verhält, wenn der Fahrer zum einen das Handy ans Ohr hält, zum anderen aber auch eine Freisprecheinrichtung verwendet.

Die Ergebnisse zeigten laut QUT ganz klar, dass es völlig irrelevant sei, ob ein Fahrer nun mit Handy am Ohr oder eben frei telefoniert. Die Ablenkung durch das reine Telefonat reichte aus, um die Reaktionszeit gegenüber dem unbeeinflussten Szenario mal eben 40 % langsamer ausfallen zu lassen.

“In real terms this equates to a delayed response distance of about 11m for a vehicle travelling at 40km/h.“ — Dr Shimul (Md Mazharul) Haque, QUT

Somit sorge allein das Gespräch und das Konzentrieren auf dessen Inhalt und die laufende Konversation bereits dafür, dass Augen und allgemeine Wahrnehmung einfach nicht mehr so gut arbeiten wie man es sonst gewohnt ist. Gespräche mit anderen Fahrgästen liefen hingegen daher weniger ablenkend ab, da der Fahrer seinen Dialog ans Fahrgeschehen anpassen könne. Ebenso beeinflusse die Ablenkung auch das Bremsverhalten des Fahrers. Abgelenkte Fahrer bremsen schneller abrupt und reduzieren die Geschwindigkeit ihres Fahrzeugs deutlich früher als diejenigen, die nicht abgelenkt sind. Was zuerst ganz gut klingen mag, kann im Verkehr schnell zu Auffahr-Unfällen führen.

Das Telefonieren via Freisprecheinrichtung ist hierzulande legitim, Telefon bei der Fahrt am Ohr hingegen verboten. Beides kann offensichtlich denselben ungewünschten Effekt haben, dass der Fahrer viel zu abgelenkt für den Straßenverkehr ist. Wer also wirklich dringend einen Anruf erledigen muss, der ist weiterhin gut damit beraten, wenn er sich dafür einen Parkplatz sucht und den Motor abstellt.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 573 Artikel geschrieben.