SteamOS: Valve kündigt Linux-basiertes Betriebssystem an

23. September 2013 Kategorie: Linux, Software & Co, geschrieben von:

Valve hat heute SteamOS angekündigt, ein auf Linux basierendes Betriebssystem für das Wohnzimmer. So heißt es: „tausende Spiele, Millionen Nutzer. Alles was Ihnen an Steam gefällt gibt es demnächst als kostenfreies Betriebssystem, entworfen für Fernseher und das Wohnzimmer“. SteamOS ist eine Version von Linux, die für den Einsatz mit Spielen auf großen Bildschirmen optimiert ist. Es wird bald als kostenfreies, eigenständiges Betriebssystem für Systeme in Wohnzimmern verfügbar sein.

Bildschirmfoto 2013-09-23 um 19.40.18

Hersteller können das System zudem kostenfrei lizenzieren. Unklar ist noch etwas, wie Valve das SteamOS in die Wohnzimmer der Republik bringen will. Hier muss sich der Nutzer sicherlich um einen eigenen Wohnzimmer-PC kümmern, sicherlich werden auch Dritt-Anbieter Boxen mit SteamOS auf den Markt bringen. Interessant scheint, dass Spiele von einem vorhandenen Rechner gestreamt werden müssen – zumindest verstehe ich die folgende Aussage so:

„Hunderte von Spielen sind bereits auf dem neuen SteamOS verfügbar. Halten Sie in den kommenden Wochen nach Ankündigungen über AAA Titel Ausschau, die auch für das SteamOS im Jahr 2014 verfügbar gemacht werden. Greifen Sie auf den Steam-Katalog mit über 3000 Spielen und Desktop-Sofware Titeln via In-Home-Streaming zu„.

Bildschirmfoto 2013-09-23 um 19.41.34

Klingt nach der Lösung, die auch Sony mit der PS Vita anbot, hier konnte man Spiele von der PlayStation streamen. Die offizielle Seite zu SteamOS findet ihr hier.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.