11. Februar 2007 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Gerade auf ein herrliches Freewarespiel gesto?en. Sowjet-Unterz?gersdorf ist ein Spiel in klassischer Lucas-Arts Tradition. Wer also Spiele wie Maniac Mansion, Day of the Tentacle oder auch Monkey Island mochte, der wird hier ein humoristisches Kurzweil vom Feinsten vorfinden.

Ich zitiere mal die Webseite der ?sterreichischen Entwickler:

Genossinnen und Genossen in den Weiten eurer scheinbar sicheren Drittl?nder!

Sowjet-Unterz?gersdorf ist die letzte existierende Teilrepublik der UdSSR. Der Staat unterh?lt keine diplomatischen Beziehungen zu der ihn umschlie?enden (sogenannten) „Republik ?sterreich“ oder zur Festung „Europ?ische Union“.

Das Zerfallen des Kernlandes der Sowjetunion in den fr?hen 1990ern wirkte sich schlecht auf die wirtschaftliche Situation der Enklave aus. Die inner?konomische Existenzsicherung ist auch weiterhin die gr??te Herausforderung f?r die Bewohnerinnen und Bewohner des kleinen Landes.

Doch auch direkte externe Einflussnahme durch reaktion?re Kr?fte bedroht die Rest-Konf?deration.

Das Ziel einer glorreichen Zukunft scheint in unendliche Ferne ger?ckt.

Doch manchmal sind es einige wenige, die die Weichen in ein besseres Morgen zu stellen verm?gen. Wir m?chten Ihnen deshalb die Geschichte einiger tapferer B?rgerinnen und B?rgern von Sowjet-Unterz?gersdorf erz?hlen.

Es ist eine Geschichte, die in die Geschichte eingehen wird.

Hervorragend gefallen hat mir die russische Sprachausgabe. Die Texte werden in deutschen Untertiteln ausgegeben.

Herrlich b?se Seitenhiebe auf die Gebaren der UDSSR in „damaliger“ Zeit.

Wem das Ganze zu schwer ist, der findet hier eine L?sung.

Das Spiel muss nicht installiert werden und ist f?r Linux, Windows und sogar f?r unsere Bessermenschen von der Mac-Front verf?gbar.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25471 Artikel geschrieben.