Sony PlayStation 4 vorgestellt

21. Februar 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Lange Tage haben wir auf die Vorstellung gewartet, nun hat Sony den Mantel des Schweigens gelüftet und Neuheiten aus dem Hut gezaubert. Das Event stand unter dem Motto PlayStation Meeting, doch was wollte uns der einstige Gigant aus Japan zeigen, der in der letzten Zeit immer wieder durch Umsatzeinbrüche in die Schlagzeilen kam und sein mobiles Spielemodell, die PlayStation Vita, für kleines Geld verkaufen muss, da es sonst im Lager Grünspan ansetzt?

Sony PlayStation 4

Vorbildlich, Sony bat den Stream übersetzt in vielen Sprachen an, sodass das Publikum ohne Fremdsprachenkenntnisse das Event verfolgen konnte. Zum Beginn des Streams fanden sich circa 50.000 deutsche Zuseher ein.

Sony

Zu Beginn sagte man gleich, dass man das Wohnzimmer nicht mehr als zentralen Ort sähe, sondern man den Spieler zum Mittelpunkt des Geschehens machen wolle – egal ob Konsole oder Handheld, egal ob Hardcore-Gamer oder Gelegenheitsspieler.

PlayStation 4

Sony startete die Präsentation mit den Worten, dass man nun die Zukunft des Spielens zeigen wolle, die mächtigste Spieleplattform, die es bislang gab, inklusiver vieler sozialer Komponenten.

Der Name? PlayStation 4.

Doch die PlayStation 4 beschreibt nur die Konsole, sondern das Ganze drum herum.

Die PlayStation 4 basiert auf der x86-Plattform, die CPU hat 8 Kerne und die PlayStation 4 kommt mit 8 GB RAM daher. Weiterhin unersetzlich: lokaler Festplattenspeicher. Auch verfügt die Sony PlayStation 4 über eine 3D-Kamera.

CPU

Das erste PS4-Spiel hört auf den Namen Knack und ist ein Action Plattformer, sah in der Demo ganz witzig aus. Spiele können direkt aufgenommen und geteilt werden, auf dem Controller hat man eine Share-Taste. Wird diese gedrückt, wird das Spiel aufgezeichnet und währenddessen im Hintergrund ins Netz geladen. Sieht bei Kill Zone dann so aus.

Cam

Ebenfalls lassen sich die Controller via Netzwerk teilen. Komme ich bei einem Teil des Spiels nicht weiter, dann kann ich den Controller virtuell an meinen Freund weitergeben, der von irgendwo das Spiel für mich löst.

Die PlayStation 4 verfügt weiterhin über eine Instant-Technologie, die Spiele im Speicher hält. So soll die Konsole nach dem Start aus dem Standby in Windeseile wieder einsatzbereit sein.

Controller

Weiter ging es zu Gaikai, eine Firma für gestreamte Spiele, die von Sony gekauft wurde.

Der Gaikai-Playstation-Store sorgt für gestreamte Spiele, die man sofort anspielen kann – kostenlos. Über diese Streaming-Plattform kann man zusätzlich noch Spiele live in soziale Netzwerke streamen. Ich bin zu alt für den Kram, ich guck mir keine Videos an, die zeigen, wie andere zocken. Halte ich für Quatsch. Selber zocken ist Trumpf.  Aber es gibt einen riesigen Markt und Sony bedient ihn – logisch.

Remote Play: Mittels PS Vita lässt sich auch die Steuerung der Konsole übernehmen, jeder Titel der PlayStation 4 soll zudem später auch auf der PS Vita lauffähig sein. Bei einer Spieledemo ließ sich dann auch ein Android-Tablet zur Steuerung einsetzen, ob die global möglich ist, wurde nicht mitgeteilt.

Gaikai Share

Dazwischen dann schlechte News: alte PS3-Spiele sollen wohl erst einmal nicht laufen, nur die neuen Spiele werden lauffähig sein. Sony evaluiert angeblich Lösungen, alte Spiele auch auf der neuen Konsole wiederzugeben, aber zum Start soll dies nicht möglich sein. Danach folgten viele Spieledemos diverser Publisher, die schon alle grafisch ganz schick aussahen. Kann man nicht anders sagen. Solltet ihr irgendwo den Stream noch einmal schauen, dann achtet auf Watch Dogs.

Übrigens: wer sich fragt, warum hier im Beitrag die Konsole nicht zu sehen ist: die Jungs haben die Konsole nicht ein einziges Mal gezeigt. Wir wissen also ungefähr was drin steckt, ungefähr was darauf läuft – aber nicht, wann es kommt, was es kostet und wie es aussieht. Interessante Strategie von Sony – Hauptsache vor Microsoft die neue Konsole irgendwie präsentiert. Erscheinungstermin der PlayStation 4? “This holiday season”. Geht man von den Kernmärkten USA und Japan aus, dann wird dies November / Dezember sein. Zeitgleicher Start in Deutschland? Ungewiss.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch den HP Konfigurator an, welcher auf einer separaten Unterseite geschaltet wurde: HP Konfigurator. Außerdem haben wir noch Informationen über das HP ElitePad 1000 G2 und dieses verlosen wir auch!

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube. Neuerdings wieder mit persönlichem Blog.

Carsten hat bereits 17950 Artikel geschrieben.