Sony Playstation 4 kostet 399 Euro, hat keinen Onlinezwang, Multiplayer werden zur Kasse gebeten

11. Juni 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Gestern Nacht deutscher Zeit stellte Sony auf der E3 die Sony PlayStation 4 vor. Also nicht nur in Sachen Technik, sondern auch als finale Konsole. Und – man nannte auch den Preis, das ungefähre Erscheinungsdatum, jede Menge Termine für Spiele und natürlich Funktionen. Ich habe das Ganze mal ganz kurz für euch angerissen.

Sony Playstation 4

Das Überraschende dürfte sicherlich der Preis der PlayStation 4 sein, dieser beträgt hierzulande 399 Euro (die Konsole ist schon bei Amazon gelistet), bislang ist man von wesentlich mehr ausgegangen. Spiele? Mehr als 30 exklusive PS4-Titel soll es geben, 20 davon werden alleine schon im ersten Jahr erscheinen.

Sony PlayStation 4_2

Bestehende Plus-Mitgliedschaften lassen sich übertragen. Wer bereits eine Vita oder Ps3 benutzt, der muss nur einmal zahlen. Plus-Mitgliedschaft – diese wird eh zur Pflicht, sofern ihr online gegen andere spielen wollt. Online Multiplayer-Zugang und Cloud-Speicherstände kosten. 2014 soll in den USA das Cloud-Streaming starten, hiermit könnte man PS3-Spiele auf die PS4 streamen. Seitenhieb auf Microsoft und deren Xbox One: PlayStation4-Spiele brauchen nicht alle 24 Stunden einen Lizenzscheck, ebenfalls machen gebrauchte Spiele keine Probleme.

PlayStation4

399 Euro und die wichtige Frage: wann kann man die PlayStation 4 kaufen. Laut Pressekonferenz gestern: zur Holiday Season. Ist bei den Amerikanern der Bereich in der Adventszeit. Quasi unsere Vorweihnachtszeit.

So Konsoleros – was sagt ihr nun?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25462 Artikel geschrieben.