Anzeige

Sony Playstation 4 kostet 399 Euro, hat keinen Onlinezwang, Multiplayer werden zur Kasse gebeten

Gestern Nacht deutscher Zeit stellte Sony auf der E3 die Sony PlayStation 4 vor. Also nicht nur in Sachen Technik, sondern auch als finale Konsole. Und – man nannte auch den Preis, das ungefähre Erscheinungsdatum, jede Menge Termine für Spiele und natürlich Funktionen. Ich habe das Ganze mal ganz kurz für euch angerissen.

Sony Playstation 4

[werbung]

Das Überraschende dürfte sicherlich der Preis der PlayStation 4 sein, dieser beträgt hierzulande 399 Euro (die Konsole ist schon bei Amazon gelistet), bislang ist man von wesentlich mehr ausgegangen. Spiele? Mehr als 30 exklusive PS4-Titel soll es geben, 20 davon werden alleine schon im ersten Jahr erscheinen.

Sony PlayStation 4_2

Bestehende Plus-Mitgliedschaften lassen sich übertragen. Wer bereits eine Vita oder Ps3 benutzt, der muss nur einmal zahlen. Plus-Mitgliedschaft – diese wird eh zur Pflicht, sofern ihr online gegen andere spielen wollt. Online Multiplayer-Zugang und Cloud-Speicherstände kosten. 2014 soll in den USA das Cloud-Streaming starten, hiermit könnte man PS3-Spiele auf die PS4 streamen. Seitenhieb auf Microsoft und deren Xbox One: PlayStation4-Spiele brauchen nicht alle 24 Stunden einen Lizenzscheck, ebenfalls machen gebrauchte Spiele keine Probleme.

PlayStation4

399 Euro und die wichtige Frage: wann kann man die PlayStation 4 kaufen. Laut Pressekonferenz gestern: zur Holiday Season. Ist bei den Amerikanern der Bereich in der Adventszeit. Quasi unsere Vorweihnachtszeit.

So Konsoleros – was sagt ihr nun?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. Ok..Engadget spricht da ne andere Sprache und geht von 50€ :-/

  2. Ja das ist hier halt die Frage, ok MS verkauft sowieso nicht mehr ohne, aber trotzdem für jmd der es unbedingt haben will bei inner PS4 muss das ganze dann halt on the top rechnen, wobei die PS4 derzeit wie ich finde trotzdem durch die Features einfach attraktiver ist…

  3. Schön, die ganzen unqualifizierten Kommentare hier.. Bei XBox Live muss man schon seit Jahren für Multiplayer bezahlen. Nennt sich Xbox Gold. Das sollte also kaum gegen die PS sprechen. Dagegen hat die Xbox deutlichen Mehrwert und ein breiteres Nutzungsspektrum. Ich würde sagen, wer nur zocken will, kauft sich die Playse, wer mehr will (inklusive der perfekten Verzahnung im MS-Ökosystem mit Rechner, Smartphone und TV) die Xbox. Ich für meinen Teil bleib meiner alten 360. Gezockt wird eh nur am PC, wenn ich mal die Zeit dazu finde.

  4. Hajo Schmidt says:

    „2014 soll in den USA das Cloud-Streaming starten, hiermit könnte man PS3-Spiele auf die PS4 streamen.“

    Soll und könnte…

    Ich möchte gerne meine „alten“ PS3 Klamotten zocken…also behalte ich doch einfach meine PS3 und kümmer mich die nächsten 5 Jahre nicht um irgendetwas neues…

    Ich bin dann auch mal weg von diesem Model und schaue mich nach Alternativen um.

  5. Sony hat die Steilvorlage von Microsoft genutzt. Wenn MS nicht noch gewaltig zurückrudert, hat sich die Xbox One selbst für mich als Fan der 360 erledigt.
    Playstation 4, die Konsole der Spieler gegen Xbox One, die Konsole der Publisher. Welche werden die Spieler wohl kaufen? 😉

  6. Die PS4 ist eine Spielekonsole, auch wenn es schon mit der PS3 Multimediafeatures gibt, die xboxone ist klar als Entertainment-Center geplant.
    Btw: die vermeintliche Schnüffelei interessiert in den USA weit weniger Menschen als in Deutschland. das wird dort kein Grund sein, das Ding nicht zu kaufen

  7. Ist ja schön und gut, dass PS3 Spiele gestreamt werden können. Aber was mache ich mit den Spielen, die ich schon habe, also aus dem PSN und als Disc?
    Werde ja die Streamg-Games sicherlich nochmal zahlen müssen?

    Falls ja, hat Sony bei der Abwärtskompatibilität mal wieder versagt … bei der PS3 war es doch genauso … erst die Ansage, dass die Konsole nicht AK ist, weil die Kunden die neuen HD Inhalte spielen wollen und nen paar Monate später gab es PS2-Games im Store …

  8. Lustig finde ich dass Sony jetzt quasi die erfolgreiche 360 kopiert und auf Gaming pur setzt, MS dagegen kopiert eher das Multimediakonzept der PS3 die Bluray usw. hatte.

    Die PS3 war nie mein Ding, die 360 dagegen fand ich ganz gut.
    Nun ist es die PS4 die ich vorziehen würde,
    wäre ich nicht eh viel mehr der Nintendo Typ…

  9. Wie sich alle über die Plus-Mitgliedschaft aufregen ^^
    Ja, die war kostenlos im Gegensatz zur Xbox, aber … dafür hat der scheiß auch Tag und Nacht gelaggt!!! Also hoffentlich stecken sie nen Großteil der Einnahmen in stabile Maschinen dann ist alles ok!!

    Was mir mehr Kopfschmerzen bereitet ist Sony meine CC-Daten zu überlassen nach der Misere letztes Jahr! -.-

  10. Warum jammern hier alle über das Bezahlen beim Online zocken? PS Plus kostet ganze 4€ im Monat und ihr bekommt jeden Monat Spiele geschenkt (Nicht zu vergessen das gerade auch noch Uncharted 3, Xcom und Little Big Planet Racing für ein Jahr umsonst sind und sicherlich auch auf die PS4 geladen werden können). Ihr bekommt also direkt massenweise Spiele für den Preis einer Zigarettenschachtel im Monat und trotzdem heulen alle rum weil sie dann nicht Online zocken können…Das ist jammern auf hohem Niveau! Sony verschenkt auch nicht irgendwelche Ramschspiele sondern immer hochwertige und recht neue Spiele + PS Vita Spiele…Ziemliche Frechheit von Sony!

  11. Yep PS+ ist was feines. Ihr müsst auch bedenken, dass Multiplayer immer mehr von den Servern verlangt und diese sind nicht umsonst. 4€ im Monat ist da fair. Für die 4€ bekommt man noch etliche Zusatz Features.

  12. Ich könnte hier jetzt einiges an eigener Meinung schreiben, was mir an den Konsolen (und zugehörigen Wahnvorstellungen von Kundenbindung – respektive kostenpflichtige Mitgliedschaften zur vollen Nutzung des Konsolenpotentials) von Sony und MS nicht in den Kram passt. Ich fasse es aber einfach mal so zusammen:

    Mit den Geräten als Konkurrenzprodukt hat Nintendo die größten Chancen, Geld von mir für eine Konsole zu bekommen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.