Sony haut Beta für Android 6.0.1 auf den Xperia Z3, Z3 Compact und Z2 raus

13. März 2016 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: André Westphal

sony logo

Sony hatte bereits Ende 2015 angekündigt, welche Smartphones der Xperia-Reihe ein Upgrade auf Android 6.0 erhalten werden. Die Liste hatte Sascha hier gebloggt. Letzten Monat begann man dann mit der „Xperia Beta“, so dass ausgewählte Nutzer eine Pre-Release-Version von Android 6.0 alias Marshmallow testen können. Allerdings konnte man sich bisher zwar für die Beta anmelden, und auch nur in den Ländern Italien, den Niederlanden sowie Spanien, doch erst jetzt wurde die erste Beta-Firmware 23.5.A.0.486 mit Android 6.0.1 für die Sony Xperia Z2, Z3 Compact und Z3 ausgerollt.

Sony erhofft sich offenbar von den Beta-Testern ausführliche Rückmeldungen zur Firmware, um sie dann später als optimierte Version an alle Besitzer der genannten Xperia-Modelle zu verteilen. Für die Flaggschiffe Xperia Z3+ und Z5 hat Sony Android 6.0 ja bereits veröffentlicht. Nun kommen auch die anderen Geräte an die Reihe. Das Beta-Update bringt dabei sogar Android 6.0.1 mit sich, also eine höherwertige Version als an den Z3+ und Z5 mit 6.0. Dafür sind die Sicherheits-Updates der Beta-Firmware noch auf dem Stand vom Dezember 2015,während an den Z3+ und Z5 im Februar 2016 ein weiterer Security-Patch nachgereicht wurde.

Xperia-Marshmallow-Beta

Nach dem Update können die Xperia Z2, Z3 Compact und Z3 auch die überarbeitete Kamera-Oberfläche verwenden, die man vom Z5 kennt. Adoptable Storage steht dagegen, wie an den Z3+ und Z5, auch nach dem Update leider nicht zur Verfügung. Laut ersten Berichten laufe Android 6.0.1 als Beta auf den Xperia Z2, Z3 Compact und Z3 bereits sehr flüssig und stabil. Es scheint also so, als könnten sich Besitzer der Smartphones von Sony bereits auf die finale Version freuen.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1052 Artikel geschrieben.