Smartphone knacken mit Durchsuchungsbefehl

28. März 2012 Kategorie: Android, Backup & Security, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

In über 60 Ländern soll die Software XRY schon zum Einsatz kommen – ihr Einsatz ist allerdings an einen entsprechenden Durchsuchungsbefehl gekoppelt. Wie man im gleich folgenden Video sieht, knackt die Software in Windeseile Sperr- und Pin-Codes. Persönliche Daten sind so in Windeseile in fremder Hand – entschlüsselt. Eingesetzt wird das Tool unter anderem vom FBI und auch vom Militär.

XRY kann neben dem Entsperrvorgang auch vollkommen automatisch eine komplette Sicherung des Smartphones auf dem Rechner sichern, die neben der GPS Informationen, Dateien, Ruflisten, Kontaktdaten und Nachrichten auch, ähnlich wie bei einem Keylogger, alle eingegebenen Zeichen beinhaltet. Kleine Entwarnung: die Software kann nicht jedes Android- oder iOS-Gerät knacken, es muss sich Sicherheitslücken und dem Jailbreak bedienen. Auch ist bei einem Androiden nichts zu holen, der sein Filesystem verschlüsselt hat (also: Debugging aus und starkes Passwort wählen). (via)



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22921 Artikel geschrieben.