Sicherheit: Google veröffentlicht wieder ungepatchte Windows-Sicherheitslücke

16. Januar 2015 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von:

microsoft_logo

Vor ein paar Tagen erst gab es eine Diskussion um Sicherheitslücken in Windows, beziehungsweise deren Offenlegung. Normalerweise nutzen die Google-Mitarbeiter, die eine Sicherheitslücke finden, ein 90 Tage-Fenster. Heißt: finden sie eine Lücke, wird der Hersteller informiert, dass dieser Zeit hat die Lücke zu schließen. Im Falle der Diskussion ging es darum, dass Microsoft die Lücke nicht schloss, Google diese aber öffentlich machte und so laut den Kritikern „Millionen Nutzer“ gefährdete.

Bei Google Security Research wurde zwischenzeitlich ebenfalls diskutiert, ob man eine solche Lücke, die Millionen von Nutzern betrifft, tatsächlich öffentlich machen sollte. Diese Diskussion gab es bereits, als Google die 90-Tage-Frist einführte. Google scheint dennoch an der 90-Tage-Frist festzuhalten, denn man hat eine weitere Lücke offengelegt, die noch nicht geschlossen ist. Sie betrifft Rechner, die mit Windows 7 oder Windows 8.1 ausgestattet sind. Microsoft hatte die Lücke schließen wollen, musste aber noch nacharbeiten – Google störte dies anscheinend nicht, Nutzer sind nun noch ein paar Wochen von der Lücke betroffen. (via HackerNews)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.