Samsung legt mit Update das Note7 komplett lahm

9. Dezember 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Samsung_logo-150x150Das Trauerspiel um das Samsung Galaxy Note7  haben wir ja mitbekommen. Eines der spannendsten Smartphones 2016 wurde komplett vom Markt genommen, nachdem mehrere Geräte in Flammen aufgingen, weil der Akku fehlerhaft war. Samsung unternahm daraufhin mehrere Versuche, die Nutzer zum Umtausch zu bewegen. Updates, die das Gerät einschränkten, Goodies und weltweite Kampagnen. Doch noch immer sind Geräte in Nutzerhand, in den USA beziffert Samsung diese Zahl auf 7 Prozent aller verkauften Geräte.

Dies liegt vielleicht daran, dass es immer noch Spinner gibt, die anderen Nutzern klarmachen wollen, dass man ja ein Custom ROM installieren oder Handschuhe nutzen könne. Aus diesem Grunde wird Samsung ein Update in den USA verteilen, startend am 19. Dezember. Dieses Update sorgt dafür, dass das Gerät nicht mehr geladen werden kann und auch das Nutzen als Smartphone in einem Mobilfunknetzwerk wird nicht mehr möglich sein. Schräg: Ein US-Provider will nicht mitziehen, weil Nutzer vielleicht kein anderes Gerät zu Verfügung haben. Was Samsung außerhalb der USA unternehmen will, ist noch offen.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25080 Artikel geschrieben.