Samsung Bixby nun in 200 Ländern verfügbar, spricht aber weiter nur Englisch und Koreanisch

22. August 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bixby heißt Samsungs Sprachassistent, der alles andere als einen geschmeidigen Start hingelegt hat. Obwohl das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ (hier unser Test) sogar mit einem extra Bixby-Button ausgestattet sind, war der Assistent nicht direkt zum Start verfügbar. Kurz darauf gab es dann aber eine funktionierende Version, sofern man sich in den USA oder Korea aufgehalten hat. Nun teilt Samsung mit, dass Bixby in 200 Ländern weltweit verfügbar ist, einen Haken hat die Sache aber trotzdem.

Denn weiterhin ist Bixby nur auf U.S.-Englisch und Koreanisch verfügbar, einer der beiden Sprachen sollte man also beherrschen, möchte man mit dem „smarten“ Assistenten auf „natürliche“ Weise kommunizieren. Um Bixby zu aktivieren, hält der Nutzer einfach den Bixby-Button gedrückt (sofern nicht anderweitig belegt) oder sagt einfach „Hi Bixby“, der Rest sollte dann selbsterklärend ablaufen.

Andere Sprachen sind für Bixby natürlich dennoch geplant, allerdings lässt Samsung weiterhin offen, wann diese einmal kommen werden. Ich bleibe dabei, der Bixby-Button im Galaxy S8 kam viel zu früh, ohne wenigstens halbwegs verfügbaren Assistenten (vorzugsweise in der eigenen Sprache) brauche ich als Hersteller so einen Firlefanz gar nicht erst verbauen.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9083 Artikel geschrieben.