Samsung gegen Apple: Tech-Größen unterstützen Samsung im andauernden Patentstreit

21. Juli 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Samsung und Apple befinden sich seit 2011 in einem Patentstreit. Es geht um diverse Design-Patente, aber auch Android-Funktionen wie Tap-to-Zoom oder Multitouch-Gesten. Nachdem ein Gericht gegen Samsung geurteilt hatte, wurde die Strafe im Nachhinein noch einmal von 930 Millionen Dollar auf 548 Millionen Dollar herabgesetzt. Nun gesellen sich andere Tech-Größen des Silicon Valley auf Samsungs Seite. Unter ihnen auch Google, Facebook und HP. Sie wollen das Gericht davon überzeugen, dass es fatale Folgen hätte, wenn Apple in diesem Fall tatsächlich gewinnen würde.

Samsung

In der von diesen Unternehmen erstellten Petition geht es darum, das Gericht zu überzeugen, dass moderne Technologie so komplex ist, dass sie nicht an einzelnen Bestandteilen gemessen werden kann. Wenn nun die Nutzung einer Komponente dazu führt, dass ein Rechtsstreit geführt werden kann, wäre jede Firma schuldig und es würde keinerlei Innovation mehr geben. Hinzu kommt, dass manche Komponenten auch nur unter bestimmten Voraussetzungen ersichtlich sind und nicht von allen Nutzern bemerkt oder überhaupt genutzt würden.

Während diese Argumentation durchaus schlüssig ist, könnte dies aber auch nach hinten losgehen. Wenn ein Feature vom Nutzer gar nicht bemerkt oder genutzt wird, warum wird es dann verwendet? Weglassen sollte dann ja nicht großartig auffallen. Ich kann diesen Patentstreitigkeiten nicht viel abgewinnen. Es ist ja nicht so, dass Apple deswegen am Hungertuch nagt. Sicher, Samsung ist der größte Mitbewerber im mobilen Bereich und man wird auch weiterhin mit allen Mitteln versuchen an Samsungs Erfolg einzudämmen. Aber so richtig Substanz hat das in meinen Augen nicht.

Wir werden sicher davon hören, ob das Einmischen der anderen Branchengrößen erfolgreich ist. Wünschenswert wäre es, zumindest im Fall solcher Patente. In anderen Fällen sind Patente durchaus sinnvoll, steckt in ihnen doch oftmals das Ergebnis jahrelanger Forschungsarbeit. Aber das ist wieder ein anderes Thema.

(Quelle: InsideSources, via The Verge)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9410 Artikel geschrieben.