Router: Netgear Nighthawk X10 mit 802.11ad und Plex Media Server vorgestellt

21. Oktober 2016 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy

netgearNetgear hat seinen futuristischen Router-Fuhrpark um das Modell Netgear Nighthawk X10 erweitert. Das initial auf den USA-Seiten des Unternehmens präsentierte Gerät hat einen leistungsstarken 1,7 GHz Quad-Core-Prozessor unter der Haube – und der wird nicht nur für das Verteilen der Daten über das WLAN und das LAN benötigt, denn der Netgear Nighthawk X10 agiert ebenfalls als Plex Media Server. Hier soll er für ein brauchbares 4K Transcoding der Medien sorgen. Am Router selber kann eine Festplatte angeschlossen werden, die auf ihr enthaltenen Daten können dann vom Plex Media Server eingelesen werden – wie es ja auch auf der Nvidia Shield mittlerweile der Fall ist.

r9000_back_transparent

Hier fällt für viele Nutzer das Betreiben eines dedizierten Media-Servers in PC- oder NAS-Form komplett flach. Zu den weiteren Eckdaten des Routers gehören sechs Gigabit-Lan-Anschlüsse, zwei Mal USB 3.0 und auf Software-Seite ist ein automatisches Backup auf den Amazon Drive möglich. Neben den WLAN-Antennen (AD7200 Quad Stream Wave2 WiFi, bis 4600+1733+800Mbps) hat der Router auch einen 10 Gigabit-Fiber-Port für den Anschluss an andere unterstütze Geräte. Günstig ist der Spaß nicht, Netgear schickt den Netgear Nighthawk X10 ab sofort für einen empfohlenen Verkaufspreis von 500 Dollar in den Verkauf.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22940 Artikel geschrieben.