Public WLAN 4.0: Telekom mit neuen Hotspot-Angeboten für öffentliche Einrichtungen

14. Juni 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_telekomEin neues Hotspot-Paket für Städte und Kommunen hat die Deutsche Telekom heute vorgestellt. Public WLAN 4.0 heißt das neue Angebot, mit dem öffentliche Einrichtungen einen kostenlosen Internetzugang für Kunden bereitstellen können. Public WLAN 4.0 gibt es in verschiedenen Paketen, die Kosten variieren hier je nach zu versorgender Fläche. Ein Basispaket, von der Telekom als Beispiel für die Versorgung eines Rathauses genannt, mit bis zu vier Geräten kostet monatlich 39 Euro. Besucher des Rathauses steht eine Stunde kostenlose WLAN-Nutzung zur Verfügung. Allerdings bleibt es nicht bei diesen Kosten, denn die Hardware (im Beispiel würde sie sich auf 293 Euro belaufen) muss ebenfalls gezahlt, außerdem gibt es eine „individuelle Servicegebühr“ für die Technik, welche ebenfalls monatlich fällig wird.

publicwlan4

Wer sich bei seinen Kunden besonders beleibt machen möchte, kann auch zu einem Paket greifen, das jedem Nutzer 24 Stunden Zugang zum WLAN ermöglicht, hierfür werden dann 99 Euro (plus bereits erwähnte Zusatzgebühren) pro Monat fällig. Aber nicht nur im öffentlichen Bereich möchte die Telekom, die als Bereitsteller der Hotspots auch etwaige Probleme mit der Störerhaftung übernimmt, WLAN zur freien Nutzung vorantreiben. Die Lösung soll auch ideal für Flüchtlingsunterkünfte in Kommunen sein, über 200 Gemeinden beauftragten die Telekom bereits mit einer solchen Versorgung.

Details zu den Public WLAN 4.0-Offerten gibt es auf dieser Seite. Deutschland hängt in Sachen öffentliches WLAN übrigens weit hinterher. Laut Telekom kommen hierzulande auf 10.000 Nutzer zwei freie Zugänge, während es in UK 28 sind und in Südkorea sogar 37. Ich möchte einmal forsch behaupten, dass die Telekom nicht gerade unschuldig an dieser Situation ist, wenn man 2016 erst mit passenden Angeboten an den Start geht.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8211 Artikel geschrieben.