PicPlayPost bringt als iOS App der Woche mehr Videos ins Video

15. November 2013 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, Social Network, geschrieben von:

Freunde von Kurzvideos für Dienste wie Instagram oder Vine können sich über die neue App der Woche in Apples App Store freuen. PicPlayPost heißt die App, die verschiedene Elemente zu einem Video zusammenstellt. Es können geteilte Rahmen mit bis zu 6 Elementen angelegt werden. Diese Elemente können aus Bildern, Videos und animierten Gifs bestehen, Sound beinhalten oder auch nicht. Rahmenfarbe, Rahmenstärke und die Rundung der Ecken kann ebenfalls angepasst werden.

Die Endresultate werden als Video gespeichert, das man dann direkt in entsprechende Social Network-Apps teilen kann. Die maximale Länge eines Videos beträgt 10 Minuten, man kann mit der App also auch durchaus anspruchsvollere Videos mit mehr Inhalt kreieren. Das oben eingebettete Beispiel zeigt ein Instagram-Video, das aus einem animierten Gif und einem normalen Bild erstellt wurde.

Für Videos und Bilder sind in der App zudem Filter integriert. 8 gibt es für Bilder, 7 für Videos. Diese können auch für jedes Element einzeln bestimmt werden. Mit etwa Zeit und Kreativität lassen sich mit PicPlayPost sicher spannende Sachen anstellen.

PicPlayPost
PicPlayPost
Entwickler: Mixcord Inc.
Preis: Kostenlos+
  • PicPlayPost Screenshot
  • PicPlayPost Screenshot
  • PicPlayPost Screenshot
  • PicPlayPost Screenshot
  • PicPlayPost Screenshot
  • PicPlayPost Screenshot
  • PicPlayPost Screenshot
  • PicPlayPost Screenshot
  • PicPlayPost Screenshot
  • PicPlayPost Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9376 Artikel geschrieben.