Phishing: Schädliche Google-Docs-Einladungen

4. Mai 2017 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Es war ein bisschen unruhig am Abend des 3. Mai. Auf der einen Seite war WhatsApp für Stunden gestört, des Weiteren hatte auch Google mit Problemen zu kämpfen (wir berichteten). So gab es das Problem, dass Nutzer nicht auf ihre Dateien im Google Drive zugreifen konnten – sowohl mobil als auch am Desktop. Offensichtlich hatte das Ganze damit zu tun, dass es eine große Phishing-Attacke auf Nutzer gab. So trudelten bei zahlreichen Nutzern E-Mails in Gmail an, die den Anschein erweckten als seien Google Docs mit an Bord.

Sah aber nur so aus, denn der unvorsichtige Klicker hat über dieses ansonsten recht gut gemachte Formular Dritten Zugriff auf Daten (Mails und Kontakte) gegeben. Google selber gab mittlerweile auch ein Statement via Twitter ab. Man habe betrügerische Accounts gesperrt, die Fake-Seiten entfernt und vorsichtshalber auch Seiten auf die Safe Browsing-Liste gesetzt. Wie täuschend echt der Angriff für Laien aussah, zeigt das Video eines Twitter-Nutzers:

Was ihr machen könnt, wenn ihr euch unsicher seid: Schaut auf dieser Google-Seite nach, welchen Apps und Diensten ihr Zugriff auf euren Google-Account gegeben habt. Löscht Dinge, die euch unbekannt sind – oder die ihr nicht mehr benötigt. Alternativ geht auch mal wieder den Sicherheitscheck durch.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24551 Artikel geschrieben.