Pebble Health und Firmware 3.8 Release vorgestellt

15. Dezember 2015 Kategorie: Wearables, geschrieben von: caschy

artikel_pebbletimeroundGute Nachrichten für Besitzer einer Pebble-Smartwatch. Neue Firmware ist am Start und diese macht den smarten Begleiter zu einem echten Fitnesstracker, ohne dass man irgendwelche Dritt-Apps behelligen muss. Pebble Health wurde in Zusammenarbeit mit einem Forscherteam der Stanford Universität entwickelt und zeichnet die täglichen Aktivitäten des Trägers auf. Darüber hinaus sollen automatisch Schlafphasen erfasst werden. Da Pebble Health nahtlos in die Timeline integriert wurde, können Tages-Statistiken und Auswertungen schnell abgerufen werden.

So kann ein Pebble-Besitzer direkt nach dem Aufwachen in der Timeline ablesen, wie lange er geschlafen hat, oder am Abend vor dem Schlafengehen die Anzahl der tagsüber geleisteten Schritte ansehen. Die ersten Schritte mit Pebble Health sind ein Kinderspiel: Dazu müssen lediglich die Pebble Smartphone-App und die Uhr auf die neuesten Versionen aktualisiert werden, schon ist Pebble Health automatisch vorinstalliert.

Motivation soll im Fokus stehen: Statt eine willkürlich festgelegte Schrittzahl zum Ziel zu setzen, wird der tägliche Fortschritt am Durchschnitt der persönlichen Schrittzahl gemessen. Zudem verdeutlichen automatisch erstellte wöchentliche Grafiken zu Schritt- und Schlafstatistiken Trends und Entwicklungen über einen gewissen Zeitraum hinweg.  Die App ist sowohl mit Google Fit, als auch mit dem Apple HealthKit kompatibel.

Pebble Health ist für die Modelle Pebble Time, Time Steel und Time Round mit Firmware-Version 3.8 und höher erhältlich. Nutzer der Pebble Classic und Pebble Steel können weiterhin die Tracking-Apps von Misfit oder Jawbone verwenden.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24087 Artikel geschrieben.