Outlook für Android und iOS: Integration von Wunderlist, Evernote und Facebook

8. April 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_outlookEine interessante Neuerung haben die Outlook-Apps für Android und iOS erhalten. Microsoft führt sogenannte „Outlook Calendar Apps“ ein, Verknüpfungen zu anderen Apps, die dann direkt in der Outlook-App abgewickelt werden können. Zu Beginn stehen Wunderlist, Facebook und Evernote zur Verfügung, künftig werden wohl weitere Integrationen folgen. Ds hat den großen Vorteil, dass man alle Aufgaben und andere wichtige Ereignisse an einem Platz findet, nicht mehr zwischen den verschiedenen Apps wechseln muss, um alles auf einen Blick zu haben. Sunrise-Nutzern sollte die Funktion bekannt sein, gab es auch in dem beliebten Kalender, der von Microsoft gekauft und dann eingestellt wurde, um das Team in das Outlook-Team zu integrieren.

outlook_calendar_apps

Um Wunderlist, Facebook oder Evernote mit Outlook zu verknüpfen, muss man die Outlook-App bemühen. Unter Kalender-Apps, zu finden durch einen Wisch von links nach rechts in der Outlook-Kalender-Ansicht, können diese hinzugefügt werden. Ist dies erledigt, stehen die verknüpften Dienste zur Verfügung.

Im Fall von Wunderlist werden alle Aufgaben, die mit einem Fälligkeitsdatum versehen sind, in den Kalender übertragen. Um die Notizen zu einer Aufgabe zu sehen, muss man diese nur antippen. In den Outlook-Einstellungen lassen sich außerdem die Listen auswählen, die übernommen werden sollen und es lassen sich Farben zuweisen, damit man seine Aufgaben besser unterscheiden kann.

Die Facebook-Integration ist etwas magerer, hier werden bei einer Verknüpfung zum Beispiel die Geburtstage der Freunde angezeigt. Event-Einladungen können direkt über Outlook angenommen werden, benötigt man mehr Informationen, bringt einen ein Klick auf das Event direkt an die passende Stelle in der Facebook-App.

Bei Evernote verhält es sich ähnlich wie mit Wunderlist. Alle Notizen, die mit einem Fälligkeitsdatum ausgestattet sind, werden in den Kalender übernommen. Dabei wird nicht nur die Fälligkeit angezeigt, sondern der Nutzer hat auch Zugriff auf alle weiteren Informationen zu einem Eintrag.

Für Evernote und Wunderlist gibt es seit kurzer Zeit auch Add-Ins für Outlook.com und Office 365-Nutzer mit Outlook 2013/2016 oder Outlook Web.

Die Apps aktualisierten Apps sind aktuell noch nicht in den App Stores verfügbar, sollten da aber wohl bald aufschlagen. Zumindest nennt Microsoft weder eine regional begrenzte Verfügbarkeit, noch einen späteren Startzeitpunkt für das Update.

Microsoft Outlook
Microsoft Outlook
Preis: Kostenlos
  • Microsoft Outlook Screenshot
  • Microsoft Outlook Screenshot
  • Microsoft Outlook Screenshot
  • Microsoft Outlook Screenshot
  • Microsoft Outlook Screenshot
  • Microsoft Outlook Screenshot
  • Microsoft Outlook Screenshot
  • Microsoft Outlook Screenshot
  • Microsoft Outlook Screenshot
  • Microsoft Outlook Screenshot
  • Microsoft Outlook Screenshot
(Quelle: Office Blog)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8769 Artikel geschrieben.