Oh oh! BitTorrent-Client Transmission wurde verseucht unter das Volk gebracht

6. März 2016 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

bittorrent transmissionDas sind mal schlechte Nachrichten für alle Freunde von Transmission. Transmission ist ein BitTorrent-Client für OS X, Linux und diverse NAS-Systeme. Letzte Woche berichteten diverse Medien über den Client, da er nach extrem langer Zeit mal wieder ein Update spendiert bekommen hat. Nun gibt es aber ein großes Problem den Client unter OS X betreffend. Offenbar haben Angreifer die Seite gekapert oder Zugangs zum System bekommen und eine schadhafte Version von Transmission in Umlauf gebracht. So kann es sein, dass Menschen, die Transmission nutzen, einen Schädling auf ihrem Mac installiert haben. Derzeit informiert der interne Updater über diesen Umstand und verrät, dass man doch auf die Version 2.91 aktualisieren solle. So teilt man es derzeit via Webseite und Installer mit – und gibt gleich einen Hinweis, wie man die nicht näher definierte Malware eliminiert. Googelt man KeRanger, dann könnte es sich um Ransomware handeln. Software, die Daten in Verschlüsselungshaft nimmt, bis man Geld für einen Encrypt-Schlüssel zahlt (siehe Locky).

Bildschirmfoto 2016-03-06 um 19.50.30

„Everyone running 2.90 on OS X should immediately upgrade to 2.91 or delete their copy of 2.90, as they may have downloaded a malware-infected file.

Using “Activity Monitor” preinstalled in OS X, check whether any process named “kernel_service” is running. If so, double check the process, choose the “Open Files and Ports” and check whether there is a file name like “/Users//Library/kernel_service”. If so, the process is KeRanger’s main process. We suggest terminating it with “Quit -> Force Quit”.

 



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22900 Artikel geschrieben.