Musikserver für alle

20. Juni 2008 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von:

Ob über das Internet oder im heimischen Netzwerk – manchmal möchte man vielleicht überall Zugriff auf seine Musik haben – die Lösung heisst Sockso, kommt als Java-Applikation daher und ist Open Source. Sockso benötigt keine Installation – lediglich eine kurze Konfiguration – und dann kann es schon losgehen.

Für Testwillige sei einfach mal kurz angerissen, wie man Sockso in wenigen Schritten zum Laufen bekommt. Sockso herunterladen und entpacken und einfach per windows.bat starten.

sshot-2008-06-20-[08-45-18]

Im Reiter Collection kann man nun seine Musikordner angeben. Wer mag, der kann unter Users noch einen Zugriffsschutz einstellen.

sshot-2008-06-20-[08-45-37]

Der Reiter General beherbergt Einstellungsmöglichkeiten bezüglich des Ports, auf dem gelauscht wird. Standard ist der Port 4444, sodass ihr auf dem PC, auf dem Sockso läuft im Browser 127.0.0.1:4444 eingeben müsst, um das ganze auch mal aus Benutzersicht zu sehen.

sshot-2008-06-20-[08-46-40]

Benutzer können – sofern eingestellt – die zur Verfügung gestellte Musik auch herunterladen. Des Weiteren steht es dem Hörer frei, ob er einen Flashplayer im Browser nutzt – oder seinen bevorzugten – wie zum Beispiel WinAmp & Co.

sshot-2008-06-20-[08-52-07]

Im Browser sieht es für den Benutzer dann so aus:

 sshot-2008-06-20-[08-54-30]

Der Benutzer kann sich anschauen, welche Lieder besonders häufig gespielt wurden – oder welche zuletzt hinzugefügt wurden.

sshot-2008-06-20-[08-54-45]

Sicherlich gibt es noch weitere Möglichkeiten seinen Content im Netzwerk bereit zu stellen. Ich bevorzuge zum Beispiel TVersity, weil ich damit zusätzlich meine Hardware-Streamingclients in der Wohnung ansprechen kann (DLink  DSM320 + Netgear MP101).

Übrigens – Sockso gibt es neben Windows auch für Linux und Mac OS X.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.