Mozilla mit Marketplace und PDF-Support

13. Juni 2012 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von:

Schön zu sehen, dass man im Hause Mozilla immer mehr wichtige Features in den Firefox einfließen lässt, denn der Browser ist bekanntlich mittlerweile für viele mehr als ein einfaches Anzeigeinstrument von Webseiten. Mittlerweile lässt sich vieles online erledigen, sei es Briefe schreiben, Banking, Rechnungen oder bloggen.

Der Browser ist das Instrument Nummer 1 auf dem Rechner, für viele ist gar der Rechner ohne Netz unnütz. Bald wird Mozilla für den Firefox auch den eigenen Marketplace der breiten Öffentlichkeit vorstellen, dieser ist bislang nur ausgewählten Nutzern zugänglich.

Im Marketplace wird man jede Menge Apps finden, trotz alledem wird der Spaß teilweise anders laufen, als bei Google Chrome – denn der Marketplace von Mozilla bringt auch Support für Apps mit, die sowohl im Browser, als auch solo auf dem PC funktionieren – also in einer gesonderten Instanz. Web-Apps werden sich lokal anfühlen wie normale Programme und werden in eigenen Instanzen im Browser laufen – quasi die bekannte Anwendungsverknüpfung.

Installierte Apps können direkt aus der Systemsteuerung wie ein installiertes Programm deinstalliert werden. Ob und wie das Ganze vom Benutzer angenommen wird – wir werden es ja sicherlich sehen. Interessant wird übrigens für die Zukunft sein, dass HTML5-Apps nativ auf Tizen und Mozillas System Boot2Gecko (B2G) laufen werden.

Zum zweiten Teil der Überschrift. Der alte Blogleser hat es damals ja sicherlich mitbekommen, dass Mozilla in den Firefox einen nativen PDF-Support einbauen will. Tjoa – der wird wohl bald kommen, denn in der Version 15 lässt sich der native PDF-Support im Changelog schon finden. Finde ich gut 🙂

Ob Funktion X oder Y schon in anderen Browsern zu finden ist, dürfte eigentlich völlig egal sein, wichtig ist immer: die Hersteller sollten sich um ihre Anwender kümmern, sodass diese sich nicht nach Alternativen umschauen. Mozillas Firefox ist bei vielen durch Chrome abgelöst worden, doch die Jungs machen einen riesigen Job für das gesamte Web. (via, via, via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25468 Artikel geschrieben.