Microsoft Surface: Kaufen oder nicht? Chancen, Risiken, Zielgruppe & Co: ein kurzer Kommentar

19. Juni 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von:

Da ist es also. Das eigene Tablet von Microsofts Gnaden. Windows RT und Windows 8. Wer den Spaß mit Windows RT noch nicht so auf dem Schirm hat: „normales“ Windows 8, allerdings auf der ARM-Plattform.

Programme, die ihr so kennt, laufen nicht, müssen erst für diese spezielle Version von Windows angepasst werden. Welche Versionen von Windows es gibt und welche Unterschiede sie haben, schrieb ich ja bereits hier im Blog mal. Nun aber zu meinen ersten Gedankengängen, die ich mit euch teile.

Wen spricht Microsoft mit dem Surface denn nun genau an?

Ich denke, dass man die Zielgruppe nicht genau definieren kann. Das Microsoft Surface ist Tablet, mit der Multitouch-Tastatur aber auch definitiv Notebook, wenn auch „nur“ mit 10,6 Zoll und einer Auflösung von 1366 x 768 (Pro-Variante mit normalem Windows hat Full HD-Auflösung). Wer kauft sich so etwas? Studenten? Privatanwender, Businessmenschen, Schüler?

Ja, da dürften alle rein gehören. Studenten finden ein Tablet zum entspannten Surfen, Lesen & Konsumieren, dank Tastatur ist man aber auch völlig ohne „echtes“ Notebook zufrieden. Schüler & Co? Facebook, Spiele, Wikipedia & Co – auch dort hat man alles zum Konsumieren und Produzieren zur Hand. Business? Die meisten Betriebe arbeiten mit Windows und da wird sich so ein Hybride 1a einbinden lassen.

Ist das Microsoft Surface ein Konkurrent für das iPad?

Nein. Es ist ganz einfach ein Teil des mobilen Marktes, der mittlerweile viele Arme hat. Warum ich gezielt vom iPad spreche? Ich hätte auch vom Tablet-Markt sprechen können, aber Zahlen belegen es: Android-Tablets sind derzeit Rohrkrepierer, diese werden nur in sehr kleinen Mengen verkauft. Ich hatte letztens auf einer Produktvorstellung die Gelegenheit, mit diversen Herstellern zu sprechen. Der Tablet-Markt mit Android ist eine reine Enttäuschung.

Zur Frage, wen das Microsoft Surface angreifen will: sicherlich die Flut an iPad und Android-Tablets (auch wenn diese nicht verkauft werden), aber auch Ultrabooks! Denkt doch mal nach: Intel befeuert wie nichts Gutes die Ultrabooks. Schlanke Alleskönner, die teilweise mit Hybridfunktion daher kommen, wie zum Beispiel die auf der Computex vorgestellten Geräte von ASUS.

Mehrwert?

Ich werde hier in den Kommentaren ja immer ganz gerne angegangen, wenn ich behaupte, dass wir bald alle ein Tablet in unseren Lebensablauf integriert haben. Doch es wird so kommen und Windows 8 ist ein Teil dieser neuen, wachsenden Welt. Apple klöppelt sich mit Apple TV, iPad & Cloud das eigene Ökosystem, Microsofts Komponenten sind eben Windows 8, Tablet, Windows Phone und das Zauberwort Next Generation Xbox! Das wird alles ineinander greifen. Microsoft wird Filme, Musik und natürlich auch Programme & Apps anbieten. Mit einem Surface von Microsoft werden viele Menschen ihr erstes Tablet haben, aber auch nicht das Notebook vermissen. Multitouch-Keyboard!

Hardware?

Nichts genaues weiss man nicht. Das Surface wird allerdings Zucker sein. Microsoft hat viele, viele Jahre Erfahrung in Sachen Hardware und aus eigenem Hause kam bisher sehr viel Gutes und vor allem Geräte, die einfach auch wertig waren. Das Surface ist natürlich eines der komplexesten Geräte, das dürfte also spannend werden. Hier einmal die groben Spezifikationen:

Der Preis des Microsoft Surface?

Es gibt derzeit keine genauen Informationen über den Preis des Tablets von Microsoft. Zumal es ja nicht nur „das Surface“ gibt, sondern mehrere Varianten. Wenn Steve Ballmer von einem „wettbewerbsfähigen Preis“ spricht, was soll man sich da denken? 599 Dollar (für die Surface-Variante mit Windows RT) bis 899 Dollar?

Ja, ich denke, dies ist realistisch, die Pro-Version könnte sogar knapp unter 1000 Dollar liegen. Ist das wettbewerbsfähig? Für die Technik sicherlich. Spricht wahrscheinlich nicht die Menschen an, die behaupten, Sahnestücke der Technik wie aktuelle Ultrabooks oder Geräte von Apple wären zu teuer und hätten einen Early-Adopter-Aufschlag.

Merkt es endlich mal: im Vergleich zur Qualität, der Technik und den verbauten Materialien sind die Geräte sicherlich nicht teuer. Wenn ihr mit eurem 399 Euro-Plastikbomber zufrieden seid: klasse, es sei euch gegönnt. Die aktuellen Geräte mit Windows 8 und Touch kosten eben mehr, zumindest solange, bis der Markt aufgebaut ist und die Nachfrage steigt. Dann werden die Hersteller groß und günstig in Menge produzieren. Weiterhin werden wir aber Billig- und Premium-Produkte finden.

Hat Microsoft einen Fehler gemacht?

Ja, definitiv. Man hat es nicht geschafft, das Ding sofort an den Mann zu bringen. Hastig einberufenes Event und mit keiner Preis- und Datumsangabe. Das System Windows 8 wird erst im Oktober fertig, sicherlich werden wir um diesen Zeitraum herum das Microsoft Surface kaufen können.

Warum schafft man es nicht, wie zum Beispiel Apple, das Ding einfach vorzustellen und zu verkaufen. Habt ihr meine Beiträge zur Apple WWDC gelesen? Apple stellt vor, überrascht die Leute und fängt gleich an zu verkaufen! Was? Wegen dem nicht vorhandenen Windows 8? Apples neues System geht zwar nicht auf Touch, aber auch Microsoft hätte kostenlose Upgrades anbieten können – wobei man das natürlich nicht direkt vergleichen darf, denn Windows 7 ist auf einer Touch-Oberfläche ungefähr so nützlich wie…. mir fällt jetzt gerade kein schlechter Vergleich ein. In einem Monat ist Entwicklerkonferenz von Microsoft in Toronto, mal sehen, ob man dort mehr zu zeigen hat.

Microsoft Surface – ein Flop?

Auf keinen Fall, das Gerät wird sicherlich seine Abnehmer finden. Nur dürfen wir eins nicht vergessen: Im Gegensatz zu Apples System darf da draußen jeder so ein Gerät basteln und an seine Kunden verkaufen. Microsoft hat sein eigenes Gerät namens Surface, aber wir werden einen ganzen Schwung ähnlicher Geräte sehen. Von ASUS, Samsung, Lenovo und wie sie alle heißen. Microsoft und das Surface wird sich mit allen messen lassen müssen.

Microsoft Surface: kaufen oder nicht?

Das ist die Frage, die ich euch jetzt stelle. Und ich weite das Ganze ein wenig aus, denn im Punkt vorher sagte ich ja, dass es nicht nur das Surface von Microsoft geben wird, sondern auch Gerätschaften von anderen Herstellern. Deshalb frage ich mal grob in die Runde: Plant ihr jetzt schon gedanklich die Anschaffung eines Windows-Tablets? Ich frage das nur ganz grob hier ab, denn es gibt sicherlich viele Faktoren die eure Entscheidung beeinflussen. Also, gerne mitmachen die Umfrage und weiter sagen. Gerne lasst uns auch in den Kommentaren diskutieren.

Kaufst du dir ein Windows 8-Tablet oder einen Hybriden?

  • Ich warte noch ab, bin unentschlossen. (42%, 444 Votes)
  • Nein, benötige ich nicht. (38%, 408 Votes)
  • Ja, sofort! (21%, 226 Votes)

Total Voters: 1.068

Loading ... Loading ...

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.