Messenger: Wire kommt ins Web

29. April 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Bildschirmfoto 2015-04-29 um 08.14.54

Was macht eigentlich das Kommunikations-Tool Wire, welches anfangs medial bejubelt und durch die Medien gereicht wurde? Wire, von den Skype-Machern realisiert, startete im Dezember letzten Jahres auf den Plattformen Android, iOS und OS X. Chats sind von Person zu Person möglich, aber auch Gruppen können sich über Wire unterhalten. Wire ist kompatibel mit standardkonformem WebRTC und unterstützt Audiogespräche zu und von WebRTC-kompatiblen Browsern. Dies ist wohl auch der Grund, warum man ab heute Wire für das Web für die Nutzer zugänglich gemacht hat. Heißt: man benötigt keine App mehr, sondern kann notfalls auch im Web durchstarten. Die erste Möglichkeit für Linux- oder Windows-Nutzer, sich den Spaß selber mal anzuschauen. Nebenbei bemerkt: die Summe von Kontakten, die mich seit der Vorstellung von Wire ansprach, doch mal über diesen Dienst zu kommunizieren: Null.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25462 Artikel geschrieben.