Mediathek & MediathekView: TV unter Windows und Mac OS X schauen

11. Februar 2012 Kategorie: Apple, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Als ich gestern über die Zattoo TV-App für Android schrieb, wurde ich gefragt, ob es da auch eine Lösung für den PC gäbe. Also im Sinne von “bereits abgelaufene Sendungen anschauen” – keinen Live-Stream (denn den könnte ich ja mittels Zattoo auch am PC realisieren).

Mir fielen zwei Programme ein (die ich hier bereits im Blog mal beschrieb), die zwar nicht den vollen Umfang an Programmen bieten, wohl aber die öffentlich-rechtlichen Sender. Zum einen haben wir da die Windows-Lösung names MediathekView, welche Open Source ist und mittels Java realisiert wurde. Mit ihr könnt ihr nach Sendungen und Bereichen suchen, diese herunterladen oder live aus den Mediatheken streamen – dazu benötigt ihr den VLC Player.

Ähnlich – allerdings optisch um einiges schicker – arbeitet auch Mediathek für den Mac, ebenfalls kostenlos. Hier sieht man noch schön die einzelnen Teaser und Vorschaubilder. Schade, dass die Windows-Variante nicht so daher kommt.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17062 Artikel geschrieben.


11 Kommentare

Pitti 11. Februar 2012 um 14:55 Uhr

Warum wird mal wieder vergessen zu erwähnen, dass die Mediathek ebenfalls für Linux zu Verfügung steht? :(

Nick 11. Februar 2012 um 14:57 Uhr

Hallo,
seit ca. einem Jahr existiert auch der EasyDownLight Downloader (http://easy.merq.de), welcher Videos aus den Mediatheken herunterladen und konvertieren kann. Er wird ständig weiterentwickelt und später an das Videoportal vavideo.de angebunden sein (Vorschaubilder, intelligente Suche etc.).

Xalloc 11. Februar 2012 um 15:04 Uhr

“im Sinne von “bereits abgelaufene Sendungen anschauen””
Da kann ich den onlinetvrecorder.com empfehlen. Für die gute Qualität braucht man einen Premiumaccount, kostet aber auch nicht viel, 5€ für ca. 8 Monate.

Manuel 11. Februar 2012 um 16:17 Uhr

Zitat aus dem Artikel: “(denn den könnte ich ja mittels Zattoo auch am PC realisieren).”

Wie denn? Ich will manchmal am iMac schnell was sehen und mit deshalb nicht unbedingt einen DVB-T Stick kaufen. Ok, ich könnte das iPad mit Zattoo daneben stellen … ;-)

Robin 11. Februar 2012 um 17:14 Uhr

Für alle, die ein Samsung TV ohne HbbTV besitzen, also zum Beispiel Modelle der C-Serie oder die preiswerteren der D-Serie mit Smart Hub, können über die Netplayer-App auch die ARD-Mediathek ansehen. Ich habe da mal einen kurzen Beitrag darüber geschrieben http://blog.moneybag.de/samsun.....mit-hbbtv/

Domenic 11. Februar 2012 um 22:58 Uhr

@Manuel: Es gibt eine Mac-Version von Zattoo. ;)

Werner 12. Februar 2012 um 23:18 Uhr

TV gratis runterladen: http://www.onlinetvrecorder.com
TV gratis live sehen (auch mobil): http://www.schoener-fernsehen.com

mit den beiden Links hat man alles, was man im Bereich TV braucht ..oder fehlt was?
evtl. Kinofilme auf http://www.onlinemediafinder.com :-) have fun!

Dagger 13. Februar 2012 um 09:45 Uhr

Mediathel für mac ist ein sehr großartiges programm. Es läuft seit Jahren fehlerfrei, schjaut hübsch aus und bietet sogar eine vollständige Beschreibung der Sendung bei Klick auf den Titel. Empfehlung.

Stefan 2. Januar 2013 um 23:50 Uhr

Nachtrag: Mediathek für den Mac ist seit dem 02.01.2013 anscheinend eingestellt.

Auf der Homepage findet sich nur noch der Hinweis “Der Betrieb von Mediathek für Mac wurde eingestellt.”


Deine Meinung ist uns wichtig...

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.