Linksys Velop: Modulares WLAN-System vorgestellt

3. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Neues von Linksys. Die haben ein neues WLAN-System vorgestellt, welches auf den Namen Velop hört. Das wäre vielleicht als alleinstehender Router heutzutage etwas lahm, deswegen ist das Velop-System eine Mesh-Lösung. Mit diesen Mesh-Systemen wollen die Hersteller den Flaschenhalseffekt umgehen, der bei vielen WLAN-Lösungen mit mehreren Komponenten vorkommt. Jedes Velop „Node“ ist ein Tri-Band AC2200-Gerät, welches als Router, Range Extender, Access Point und Bridge dient und den Anwendern eine einfache Technologie bieten soll, mit der sie mehr und neue Geräte in ihr Heimnetz integrieren können.



Jedes Node wird beim Setup durch die mitgelieferte Linksys-App (verfügbar für iOS und Android) konfiguriert.Bei diesem Setup wird Bluetooth für die Kommunikation zwischen dem mobilen Gerät und jedem Node genutzt. Nach abgeschlossenem Setup wirkt die Linksys-App als WLAN-Management-Tool mit  Features, wie z. B. Gastzugang, Kindersicherung, Geräte-Priorisierung und mehr. Jedes Node ist so ausgelegt, dass es sich mit anderen Nodes über WLAN oder ein vorhandenes drahtgebundenes Ethernet-Netzwerk verbinden kann.

Die automatische Konfiguration stellt die Verbindungen in verschiedenen maschenartigen Topologien her. Die Nodes können den besten Weg zur Übertragung von Daten zwischen einem Client-Gerät und dem Internet bestimmen. Falls ein Node die Verbindung zu einem anderen Node verliert, wird die Internetverbindung selbstheilend über die verbleibenden Nodes im Netzwerk wieder hergestellt.

Velop nutzt einen Chip von Qualcomm, laut Linksys den ersten seiner Art. Dieser enthält einen 716 MHz Quad-Core ARM Cortex-A7 Prozessor, drei WLAN-Funkeinheiten (eine für 2,4 GHz und zwei für 5,0 GHz) und zwei Autosensing LAN/WAN Gigabit-Ports. Ergänzt wird dies durch 4 GB Flash-Speicher, 512 MB DDR3-Speicher und eine Bluetooth 4.0/LE Funkeinheit. Velop enthält sechs Antennen sowie Leistungsverstärker.

Interessant: Linksys nutzt einige Alexa-Skills. Velop wird mit kundenspezifischen Funktionen von Amazon Alexa eingeführt, die eine Aktivierung des Gast-Netzwerkzugangs sowie die Abfrage von Anmeldeinformationen aus Haupt- und Gastnetzwerken ermöglichen; diese Informationen werden durch Alexa an den Anwender zurückgemeldet:

Linksys, 2013 von Belkin übernommen, wird die Velop-Lösung auch im Paket in Deutschland anbieten. Die bisherige UVP liegt für das (1er Paket) WHW0301 bei 249,99 Euro, das (2er Paket) WHW0302 bei 429,99 Euro und das  (3erPaket) WHW0303 soll satte 599,99 Euro kosten.

 


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24069 Artikel geschrieben.