LG: flexible OLED-Displays für Smartphones gehen in die Massenproduktion

7. Oktober 2013 Kategorie: Mobile, Wearables, geschrieben von:

LG hat heute bekanntgegeben, dass flexible OLED-Displays für Smartphones nun in die Massenproduktion gehen. LG ist einer der Marktführer im Bereich von Displays und wenn man Dr. Sang Deog Yeo  (Executive Vice President and Chief Technology Officer of LG Display) von LG glauben will, dann wird dieser Markt rasch wachsen.

5-inch-Plastic-OLED_2

An diesem Wachstum sind nicht nur Smartphones Schuld, LG nennt im gleichen Atemzug Displays in Automobilen (auch in diesem Bereich hat LG einige Firmen), Tablets und auch tragbare Geräte, wie Smartwatches, also Wearable Devices im Allgemeinen. LGs Displays setzen hier auf  Kunststoff-Substrate, nicht auf Glas.

5-inch-Plastic-OLED_1

Durch Nutzung einer speziellen Verkapselungstechnologie und Anbringen einer Schutzfolie an der Rückseite soll das Display biegbar und bruchsicher sein. Das neue Display ist vertikal konkav (von oben nach unten), mit einem Radius von 700 Millimetern und lediglich 0,44 Millimeter dünn. Hier zeigt sich, in welche Richtung LG will, denn man teilt mit, dass das Display mit 7,2 Gramm auch das leichteste und größte OLED-Display für ein Smartphone sei.

Laut dem Marktforschungsunternehmen IHS, wird die globale flexible Display-Industrie ein dramatische Wachstum erleben und zu einem 1,5 Milliarden Dollar-Markt bis 2016 wachsen, mehr als 10 Milliarden Dollar sollen sogar im Jahr 2019 möglich sein.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25484 Artikel geschrieben.