Kostenlose Bildbearbeitung: Snapseed mit großem Update

19. September 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Kurz notiert: Foto-Apps gibt es unzählige. Filter, beschneiden und anderer Quatsch. Bin ich seit langem von ab. Snapseed ist meine Wahl, wenn ich schon an Fotos das pfuschen muss, was Google Fotos oder Apples Fotos-App nicht hinbekommen. Snapseed wurde vor langer Zeit von Google übernommen, eingestellt hat man das Tool wider Erwarten aber nicht. Ganz im Gegenteil. Es gibt ein dickes Update auf Version 2.18, welches zur Stunde nur unter Android, nicht aber iOS zu finden ist. Rein funktionell konnte ich nun nichts entdecken, wohl aber hat man Snapseed ein komplett neues Menü gegeben. Werkzeugleiste unten, Filter (aka Looks) und Tools getrennt, letztere in einem komplett neuen Menü. Anwendungstechnisch ändert sich nichts, per vertikaler und horizontaler Herumschieberei wählt man zu bearbeitende Punkte und die Intensität.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25434 Artikel geschrieben.