Kostenlos per Handy an der Supermarktkasse Geld abheben – DKB und Barzahlen kooperieren

5. Juli 2016 Kategorie: Internet, Portable Programme, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Barzahlen_LogoDie Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Hauptsitz in Berlin betreut mit ihren insgesamt  rund 3.200 Mitarbeitern Geschäfts- und Privatkunden. Im Privatkundengeschäft ist die DKB die zweitgrößte Direktbank Deutschlands. Barzahlen ist Deutschlands größte private Zahlungsinfrastruktur. Über 10.000 Filialen der stationären Partner REWE, PENNY, dm-drogerie markt, real,-, und weitere stehen Kunden zur Abwicklung ihrer grundlegenden Banking-Bedürfnisse zur Verfügung. Beide Unternehmen kooperieren nun, um Kunden an der Supermarktkasse das kostenlose Geldabheben per Smartphone zu ermöglichen.

Die Idee der beiden Berliner Unternehmen sieht vor, dass DKB-Kunden schon bald in tausenden Partnerfilialen die Möglichkeit bekommen, an der Kasse durch Einscannen eines erzeugten Barcodes Geldbeträge zwischen 50 – 300 € ohne zusätzliche Gebühr abheben können. Dabei sei – anders als bei Cashback – kein Mindesteinkaufswert zu beachten. Der neue Service „Cash im Shop“ soll noch in diesem Sommer an den Start gehen.

Der Kunde loggt sich mit seinem Smartphone in seine DKB-Banking-App ein und wählt dort die Funktion „Cash im Shop“ aus. Anschließend legt er einen Betrag zwischen 50 und 300 Euro fest und bestätigt die Abhebung mit einer TAN. Ein Barcode wird generiert, auf dem Smartphone-Display angezeigt und an der Kasse gescannt. Danach wird der gewünschte Betrag ausgezahlt und die Abhebung dem Kunden sofort in der DKB-Banking-App angezeigt. –Zitat aus der Pressemail

Barzahlen_App_N26

Es mag sicherlich noch ein wenig ungewöhnlich anmuten, sein Smartphone an der Kasse über den Scanner ziehen zu lassen (insofern man es denn überhaupt aus der Hand geben mag), aber nichtsdestotrotz nehmen mobile Bezahlverfahren immer mehr einen festen Platz auf dem Markt ein, so auch das Bezahlen per NFC beispielsweise bei ALDI. Und wer erst an der Kasse feststellt, dass er das Portemonnaie daheim hat liegen lassen, der wird sicherlich (sofern er/sie DKB-Kunde ist) dankbar sein, dass man nun die Option hat, so kostenfrei Geld abzuheben. Und auch diejenigen, die sich so den zusätzlichen Weg zum Bankautomaten einsparen, weil sie das Geld ja auch beim Shoppen nebenbei abheben können, werden sich freuen.


Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 845 Artikel geschrieben.