Konkurrenz für Apple TV: Microsoft bringt Xbox TV

22. November 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Casi

Mit Xbox TV möchte Microsoft der lieben Konkurrenz von Apple den heiß begehrten Platz in der Nähe des Fernsehers mit einer eigenen Set-Top-Box streitig machen. Das zumindest haben die Kollegen von The Verge in Erfahrung bringen können, Quellen werden logischerweise keine genannt. Für ein kleines Geld will man das Gerät vermutlich sogar zeitgleich zur “normalen” neuen Xbox anbieten im nächsten Jahr.

Die Set-Top-Box soll mit einem Betriebssystem auf der Basis von Windows 8 dafür sorgen, dass wir mit Entertainment- und TV-Inhalten versorgt werden. Auf die Spielequalität der Xbox müsst ihr natürlich verzichten, für Casual Games soll die Power aber dicke ausreichen.

Das technische Innenleben ist uns leider noch nicht bekannt, aber es soll gewährleistet sein, dass die Konsole nahezu ständig online ist und sehr schnell hochfährt. Microsoft selbst hält sich dazu auch äußerst bedeckt, sagt dazu auf Nachfrage von The Verge lediglich:

We are always thinking about what is next for our platform and how to continue to defy the lifecycle convention.

Die Jungs sind schon ein wenig stolz darauf, dass die Xbox – auch durch Innovationen wie Kinect – so lange attraktiv geblieben ist für Konsumenten und nun will man seine Xbox-Flotte im neuen Jahr so verstärken, dass es auch in den nächsten Jahren so bleibt. Ob man damit wirklich Apple bzw Apple TV ein Bein stellt, bleibt noch abzuwarten. Ich jedenfalls könnte mich mit dem Gedanken durchaus anfreunden, so eine Xbox-Set-Top-Box unter meinen Fernseher zu stellen, wenn man sie zu einem ordentlichen Preis anbietet.

Quelle: The Verge

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Casi

Bloggen, Depeche Mode, Simpsons, Schalke 04 - Hashtags meines Lebens ;) Blogge auch bei Mobilegeeks.de und zweipunktnull.org Ihr findet mich bei Twitter, Google+ und Facebook.

Carsten hat bereits 610 Artikel geschrieben.


14 Kommentare

TwiNN 22. November 2012 um 18:19 Uhr

Das Ökosystem nimmt Formen an… kicks asses! Die potentiellen Synergieeffekte werden in meinen Augen brutal unterschätzt. Richtig ausgespielt kann diese Strategie für eine große Überraschung in den nächsten 1-2 Jahren sorgen. (Apple wer?!)

Michael Mittwich 22. November 2012 um 18:21 Uhr

Wie kann ein Produkt, das es nicht gibt, Konkurrenz sein für ein anderes Produkt, das es ebenfalls nicht gibt?

phrk 22. November 2012 um 18:58 Uhr

Es gibt Apple TV.

Daniel 22. November 2012 um 19:14 Uhr

Dann muss Apple jetzt den nächsten Schritt machen und eine anständige Konsole raus bringen.

Michael Mittwich 22. November 2012 um 19:23 Uhr

@phrk: Öh, äh, jetzt wo du’s sagst… Mein Fehler. Ich verbinde “TV” immer mit einem Fernseher und dachte es geht um den ominösen Apple Fernseher und Microsoft möchte auch einen auf den Markt bringen. Das “Set-Top-Box” habe ich gekonnt überlesen. ;)

Ray0n 22. November 2012 um 19:42 Uhr

Nicht schlecht wenn dann noch Skygo drauf läuft

Sebastian 22. November 2012 um 19:58 Uhr

Wenn diese Konsole auch dvb-s2 kann und in dr Lge ist MKVs wiederzugeben, dann ist sie schon so gut wie gekauft :D

Daniel 22. November 2012 um 20:41 Uhr

Wieso sollte die Konsole DVB-S2 können?
Wie schwachsinnig wäre das denn in Zeiten von Video in demand.

Just Me 22. November 2012 um 21:18 Uhr

Wichtig wäre gar nicht mal ein attraktiver, also günstiger, Preis für die Box selber sondern eher die Preise für die Leihangebote. Wenn ich dort auch 5€ für einmal Film in HD schauen zahlen muss, dann kann man es gleich vergessen. Da ist Preis/Leistung nicht mal ansatzweise gegeben wenn ich eine gebrauchte Blu-ray des Films für etwas mehr als das Doppelte des Leihpreises kaufen kann.

Andy 22. November 2012 um 23:32 Uhr

@Just Me
Wird nicht passieren. Die Xbox war schon immer in den roten Zahlen. MS hofft darauf, mit Spieleverkäufen und Xbox Live Abonnenten zu verdienen (was nicht passiert ist). Bei Filmen und Serien wird sich das ähnlich verhalten, Inhalte werden immer teuer bleiben. Nicht zuletzt haben das auch die Studios ihren Einfluss.

Chrissssss 23. November 2012 um 00:01 Uhr

Finde ich ja mal interessant das Teil, mal sehen was da bei rum kommt. Ich suche schon lange nach der (für mich) eierlegenden Wollmichsau, aber leider gibt es die nicht :(

Hätte gerne ne Settop Box, die:

Streaming (auch iTunes)
Skype
SkyGo
Browser
Youtube
VoD Zugriff

und am besten noch

DVB-S2
HBBTv

kann.

Aber die Komplettlösung wirds wohl nur mit einem HTPC in Form einer Bastellösung geben, die nicht so schön alles miteinander verbindet.

Größtes Problem ist Skype. Das wird bei ner MS Box bestimmt integriert, aber da kann ich wohl DVB-S2 vergessen.

Marco 23. November 2012 um 00:13 Uhr

5€ finde ich keines Wegs übertrieben. Setzt man die “Leihgebühr” gegen einen Kauf, ist das der falsche Ansatz. Vergleicht man aber die digitale Ausleihe mit der Videothek, gewinnt hier ersteres. Leihobjekt ist sofort verfügbar, keine Juckelei in die Videothek, kein Vergessen der Rückgabe, … . Preislich sollte sich das sofort gleichsetzen, bei 48 Stunden ausleihen.

Kehl05 23. November 2012 um 09:18 Uhr

Ich vermute wir können mit den bisherigen XBOX Funktionalitäten rechnen. Eventuell noch Skype zusätzlich. Reicht ja im Prinzip auch, von einer Lösung die alles abdeckt muss man sich verabschieden, aber diese kann schon recht viel!
Leihangebote interessieren mich nicht, Filme kauf ich lieber. Manko an der Set Top Box wird sicher sein, dass man für viele Dienste (IE, Youtube, SKY Go) einen Gold-Account brauchen wird. Damit wird die Box unatraktiv!
Kosten würde ich ähnlich der Apple TV ansetzen, so um die 100 €

Das Alien 25. November 2012 um 03:55 Uhr

Wenn ich mir anschaue, was meine XBox so kann und dann überlege, was sie eigentlich können SOLLTE, habe ich nur wenig Vertrauen in dieses Projekt.

Die XBox KÖNNTE schon jetzt ein nettes kleines Multimedia-Maschinchen sein. Ist sie aber nicht, weil MS überall Hindernisse Sperren und Umwege eingebaut hat. Himmel, ich kann ja nicht einmal eigene Filme auf die Festplatte meiner Konsole schieben. Und das Abspielen von Musik oder heruntergeladenen Videos ist derart umständlich, dass es wirklich keinen Spaß mehr macht. Die Synchronisation mit dem Rechner hat auch nie so 100%-ig funktioniert und das Windows Media Center hakt ruckelt und leidet unter grausam langen Download- und Aktualisierungszeiten.

Abgesehen davon sind Video-on-demand-Dienste in Deutschland immer noch sträflich schlecht ausgebaut und ja, auch schlichtweg zu teuer. 5 € für einen Film? Ja aber klar doch, wenn die DVD oft schon für wenig mehr zu haben ist und ich in der Videothek eben doch viel weniger bezahle. Zudem finde ich die Rahmenbedingungen, zumindest auf der XBox, immer noch wenig Kundenfreundlich. Ich miete einen Film der aber, nachdem er angelaufen ist, nur 24 Stunden auf meiner Platte bleiben darf. Das heisst dann, wenn ich den Vorspann anschaue, dann schnell weg muss und erst nach 24h zu Hause bin, hat MS den Film schon wieder von der XBox gelöscht. Jaja, ich weiss… auch die Videothek will ihre Filme wiederhaben oder lässt sich die Extrazeit bezahlen. Aber angeblich ist doch online alles so viel toller und bequemer, dann sollte sich auch hier eine bessere Lösung finden lassen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.