iOS 11 kann per 5-maligem Drücken des Powerbuttons Touch-ID deaktivieren

17. August 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von:

In der neuesten Public Beta von iOS 11 wurde eine neue Funktion entdeckt, die es vorrangig ermöglicht, im Notfall einigermaßen unauffällig und schnell seinen Notfallpass anzeigen zu lassen oder aber die Polizei anzurufen. Per Default ist der automatische Anruf dorthin deaktiviert, parallel wird aber auch Touch ID vorerst außer Kraft gesetzt. Sollte man einmal gezwungen werden, sein iPhone per Fingerabdruck zu entsperren, ist das in dem Falle dann nicht so einfach möglich.

Bisher war es (bis auf das Deaktivieren aus den Einstellungen heraus) recht umständlich, Touch-ID temporär zu deaktivieren. Um das Gerät dann doch zu entsperren, wird der entsprechende Passcode – in meinem Fall also der Geräte-PIN – benötigt. Zum Anzeigen der neuen Funktion muss man im gesperrten Zustand fünf Mal schnell nacheinander die Powertaste des iPhones drücken.

 

//platform.twitter.com/widgets.js

Die neue Funktion macht aber im Zuge mit dem geplanten Entsperren-per-Gesicht-Feature im finalen iOS 11 noch mehr Sinn, lässt sich damit das iPhone ansonsten ja noch schneller entsperren als einem in einer möglichen Überfall-Situation oder ähnlichen lieb ist. Mit deaktiviertem Face Unlock und Touch-ID bleibt dann wirklich nur noch der Code zum Entsperren.

(via The Verge)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1075 Artikel geschrieben.