iMessage: Unicode-Zeichen sollen iPhone zum Absturz bringen

27. Mai 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von:

Laut einiger Nutzerberichte gibt es einen Unicode-Bug in iMessage, dem Messengersystem von Apple. Dies ist nicht das erste Mal, einen ähnlichen Fehler hat es bereits im Jahre 2013 gegeben. Geht die entsprechend präparierte Nachricht auf dem iPhone des Empfängers ein und wird im Sperrbildschirm über einen Banner angezeigt, so soll das iPhone mit dem angezeigten Text nicht klarkommen und schaltet sich aus oder stürzt einfach ab.

unicode

Wir haben das Ganze hier zig Male getestet, konnten es allerdings kein einziges Mal auf keiner Seite nachvollziehen. Schmeißt man die Suche bei Twitter an, so findet man allerdings Nutzer, bei denen es tatsächlich hinhaut. Und wie man aus dem Schlamassel rauskommt? Am besten ohne iMessage nach einem Neustart zu öffnen – geht einfach in die Fotos-App und schickt dem Sender irgendein Foto aus der Fotos-App heraus, dies behebt das Problem. Die Frage geht natürlich an euch: funktioniert das bei euch? Den entsprechenden Text findet ihr im Reddit-Thread. Wir haben das Ganze in diversen Messengern neben iMessage getestet – ebenfalls problemlos. Lediglich Telegram macht die Grätsche, wenn der Text unter OS X eingegeben wird.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.