Honor verspricht zukünftig Softwareupdates für mindestens 24 Monate (oder doch eher bis zu 24 Monate?)

20. August 2016 Kategorie: Android, Hardware, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

honor note 8 thumbKurz notiert: Der Smartphone-Hersteller Honor macht eine schlagkräftige Ansage. Er verspricht, dass man Softwareupdates für neu gelaunchte Geräte für mindestens 24 Monate garantieren wolle. In Zeiten, in denen zwar große Updates (beispielsweise von 6.0 Marshmallow auf 7.0 Nougat) immer häufiger direkt bei vielen Gerätemarken ankommen, im Gegensatz dazu aber eben regelmäßige Updates für einen immer kürzeren Zeitraum zugesichert werden, ist das eine gewagte Ansage. Im Vergleich mit dem Support alter iPhones seitens Apple grenzen die Versprechen der Hersteller immer noch an Lächerlichkeit. So wird selbst das iPhone 5C noch mit iOS 10 versorgt werden. Trotzdem ein guter Ansatz der Chinesen.

Honor hofft, dass man mit diesem Versprechen auch andere Hersteller motivieren könne, die Zeiträume zugesicherter Updates wieder zu verlängern. Ich bin da persönlich ja weniger zuversichtlich 😉 Allerdings sei dazu laut Androidpolice auch erwähnt, dass Taylor Wimberly aus dem Management von Huawei auf seinem Google+ -Profil bereits selbst eine etwas abgeänderte Version des Statements gepostet hatte. Diese besagt nämlich, dass man eher „bis zu 24 Monaten“ garantieren wolle, was natürlich das genaue Gegenteil von „mindestens“ wäre… Hoffen wir mal das Beste, zumal die Geräte der Marke ja aus finanzieller Sicht durchaus lohnenswert sind.

honor logo



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Benjamin hat bereits 385 Artikel geschrieben.