Hoher Datenverbrauch durch AdBlock Plus

29. November 2012 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Ich habe neulich über den Werbeblocker AdBlock Plus für Android berichtet. Hier möchte ich zumindest kurz noch auf etwas hinweisen, was die Betreiber zwar transparent darstellen, aber die Benutzer anscheinend nicht lesen. Und das ist hierzulande unter Umständen ein Problem, denn die meisten von uns werden sicherlich keine Open End-Datentraffic-Geschichte bei ihrem Provider haben, sondern sicherlich irgendetwas im Bereich 1 bis 5 GB. AdBlock Plus funktioniert im WLAN bestimmt sehr gut, hier ist der Datenhunger sicherlich egal, nur unterwegs könnte es eben knapp werden.

Dies geschieht jedoch nur, weil Adblock Plus Daten filtern muss, um sicherzustellen, dass Werbung geblockt wird. Benutzer berichten nun davon, dass sie eine Verzehnfachung des Datenverbrauchs haben, da AdBlock Plus zum Beispiel dafür sorgt, das manche Videoplayer ein Video unter bestimmten Voraussetzungen mehrere Male laden. Ebenfalls berichten einige Benutzer von einer signifikanten Verlangsamung ihres Systems. Ich selber nutze mobil keinen Adblocker, möchte aber noch einmal auf die Open Source-Lösung AdAway hinweisen, die allerdings Root-Rechte auf eurem Smartphone benötigt um die zu blockenden Host-Einträge vorzunehmen. (danke Chris!)

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17044 Artikel geschrieben.


33 Kommentare

Martin 29. November 2012 um 13:18 Uhr

gleich mal runtergeschmissen…

Florian 29. November 2012 um 13:19 Uhr

Ein mobiler AdBlocker der mehr Datenvolumen erzeugt ist irgendwie am Sinn vorbei. Werbung auf mobilen Geräten wird doch hauptsächlich geblockt, weil sie unnötig Datenvolumen verbraucht.

JayeM 29. November 2012 um 13:26 Uhr

Ich finde Adfree besser – läuft bei mir seit Monaten ohne Probleme (wenn man root hat).

Matthias 29. November 2012 um 13:28 Uhr

Ich benutze schon seit anfang an AdFree, gerootet ist mein System sowieso, da ich Custom Roms nutze und selber am System rumbaue. AdAway scheint genau so gut zu sein.

Ich vermute mal, dass die Adblock Entwickler auf nicht gerooteten Systemen ganz schön tricksen müssen und da kommt dann eben sowas dabei raus. So blöd es klingt, aber die simpelste Methode, Werbung auf dem Smartphone zu blocken ist über das Modifizieren der hosts Datei und das geht nun mal am besten mit Root.

nouseforname 29. November 2012 um 13:28 Uhr

AdFree ist auch gut, benutze ich seit Monaten… benötigt allerdings auch root.

Alex 29. November 2012 um 13:30 Uhr

1 bis 5GB ? Hat keiner der Verträge bei uns im Haushalt. 500MB ist das Maximum.
Werbeblocker unterstütze ich sowieso nicht da sie dem Ökosystem schaden und das kann eigentlich nicht im Kundeninteresse liegen.

Benjamin 29. November 2012 um 13:31 Uhr

Ich benutze auch seit Monaten adAway, und habe 0 Probleme damit, Datenverbrauch ist nicht gestiegen und Werbung wird sehr gut geblockt (Beispiel: Auf einer Bilderseite tauchte mal am rechten Rand auf einmal ein Banner auf, das sonst nie da war(Auch am Rechner nicht) und einen Tag und ein Update später war das Banner auch schon wieder verschwunden.)

Benjamin Wagener 29. November 2012 um 13:32 Uhr

Habe letztens alle Werbeblocker bei mir deinstalliert. Wenn ich schon nichts zahle, so ist es nur angemessen mir die Werbung anzutun.

termi 29. November 2012 um 13:37 Uhr

Benutze AdAway und bleibe dabei. Ich hab nichts gegen Werbung, aber auf vielen Seiten ist sie so extrem nervig eingebunden, dass da der Spaß beim Surfen auf dem kleinen Bildschirm komplett verloren geht. Dazu die Mehrbelastung der Datenleitung, bei 300MB im Monat muss man haushalten können und da ist die Werbung das erste was weg kann.

elknipso 29. November 2012 um 13:39 Uhr

mir kommt es auch so vor als wäre mein Nexus 7 langsamer. werde ich beobachten.

Rolle 29. November 2012 um 13:40 Uhr

1 bis 5 GB Verträge? Das ist wohl der Ultraluxusbereich.
Die meisten Leute haben 100 bis 500 MB bis sie gedrosselt werden, alles andere ist mehr oder weniger unbezahlbar.

Florian 29. November 2012 um 13:54 Uhr

Ich benutze den AdBlocker im Chrome und setze Seiten die ich unterstützen will auf die Whitelist. Leider gibt es nicht nur AdSense und Amazon Werbung, sondern auch aufdringliche Vollbild-Werbefenster. Und diese Art Werbung will ich nicht unterstützen.
Auf dem Smartphone benutze ich aktuell keinen AdBlocker. Bisher ist das noch sehr ruhig und unaufdringlich auf mobilen Seiten.

emperor1982 29. November 2012 um 14:15 Uhr

@Rolle: 12,95€ monatlich für 1GB im Vodafone-Netz finde ich nicht gerade unbezahlbar :)

Domme (@Le_Domme) 29. November 2012 um 14:41 Uhr

Ist mir auch schon Aufgefallen, vor allem ich hab seit dem einen höheren Energieverbrauch.. Seit 7 Uhr heut morgen schon über 50% weg obwohl ich nicht viel gemacht habt.
Normal hält der Akku wenn es drauf ankommt 2 Tage

goodoo 29. November 2012 um 15:03 Uhr

so gut der adblocker aufm pc im browser ist (weil die werbung einfach nervt), so schnell flog der wieder von meinem HTC One XL LTE! das war ja nicht auszuhalten! grottenlangsam… und auch sonst einige merkwuerigkeiten im verhalten. zuegig wieder runter geschmissen… und alles wieder gut. muss definitv nicht sein! auch die schon genannten gruende… von wegen zahlen, dann auch keine werbung mehr vorhanden, gelten!

btw: 1-5 GB ;-)?!?! respekt! da leben wir scheinbar in etwas unterschiedlichen welten ;-)! mag im bereich von bloggern normal sein ;-). die muessen ja auch immer koennen ;-)! im bereich von ONV (otto-normal-verbraucher) isses das sicher nicht ;-). ich kenne von dutzenden in meinem umfeld die datentarife… bei keinem setzt die drossel ueber 500 mb ein. bei den meisten bei 200-300 mb ;-). und das obwohl da ne ganz latte an leuten dabei sind, die entweder im it umfeld arbeiten oder sehr affin sind ;-)!

Robin (@JumpShoXX) 29. November 2012 um 15:20 Uhr

Nachdem ich Adblock installiert hatte gingen meine mobilen Daten gar nicht mehr!? o.O
Getestet auf nem Galaxy Nexus mit Android 4.2 [Root]

Kizune 29. November 2012 um 15:48 Uhr

@emperor1982, @Rolle: Bei Aldi Talk bekommt man für 9,99€ pro Monat 1,5gb. :)

emperor1982 29. November 2012 um 15:52 Uhr

@Kizune: Da haste dann aber auch nur das E-Plus-Netz…..nein danke, nie wieder!

matthias 29. November 2012 um 16:23 Uhr

Bei mir ist er sogar vom Nexus 7 welches ich nur im Wlan einsetze geflogen … keine verbindung zu Proxy etc. und sau lahm.

Flo 29. November 2012 um 17:08 Uhr

Ist es nicht so, dass ABP nur so viel Daten “verbraucht”, weil eben ein Proxy auf dem Gerät läuft und dadurch dieser Traffic eben indirekt entsteht? So verstehe ich zumindest folgenden Punkt aus der App-Beschreibung:

“Bitte beachte, dass Adblock Plus wahrscheinlich die App mit dem höchsten Datenverbrauch auf deinem Android-Gerät sein wird. Dies geschieht jedoch nur, weil Adblock Plus Daten filtern muss, um sicherzustellen, dass Werbung geblockt wird. Adblock Plus nutzt aber eigentlich nur einen sehr kleinen Teil der Daten, die auf deinem Gerät angezeigt werden.”

Kann mich natürlich auch irren, so ist nur mein Verständnis für diesen Satz.

Hansbert 29. November 2012 um 17:26 Uhr

Also so ganz verstehe ich nicht warum Werbeblocker mobil böse sind und auf dem PC gut. Ist jedes mal das gleiche Geschäftsmodell. Unterschied vielleicht: Für den PC wird Software als Freeware oder Open Source entwickelt. Eine vergleichbare oder meist viel schlechtere Software auf dem Smartphone kostet dann plötzlich Geld. Das ist wie bei der Netzneutralität, die gibts auch nicht im Mobilbereich.

Mich nervt Werbung auf dem PC genauso wie mobil. Wenn sie Einnahmen wollen für ihre Apps dann sollen sie Geld verlangen und gut is. Wird doch eh kaum raubmordkopiert auf dem Smartphone.

⇢ The N. (@RevUnix) 29. November 2012 um 18:02 Uhr

Kann mir egal sein, congstar macht da ja so wieso nichts. Hab schon 53GB Traffic…

Matze_B 29. November 2012 um 18:44 Uhr

Hab auch die Erfahrung gemacht, dass das ABP-Add-on den Start eines mobilen Firefox um deutliche 4-6 sec verlangsamt, (Kindle Fire) auch wenn es hier eigentlich um die App geht.

LinuxMcBook 30. November 2012 um 01:38 Uhr

@emperor1982
Genau lieber 200 MBit im D-Netz und dann 20 Tage mit ISDN-Geschwindigkeit rumgurken, als den ganzen Monat halbwegs schnelles Internet bei E-Plus. Seems legit.

@caschy: Hab auf dem Smartphone das Problem, dass wenn ich ein Kommentar schreibe, die Textbox ganz oben ist und ich sie nicht sehe ohne wieder hoch zu scollen.

sprytezero 30. November 2012 um 20:17 Uhr

Zitat FAQ: “Why does Adblock Plus appear to consume so much traffic?
To filter ads, all traffic has to pass through Adblock Plus. Android considers this to be the traffic caused by the app, while it is in reality the sum of all traffic.”

Das Problem mit dem Datenverbrauch und der eingeschränkten Leistung liegt vor allem daran, dass man versucht, Werbung ohne Rootzwang zu blocken. Wenn der ganze Traffic noch über einen Proxy und die App laufen muss, arbeitet die App immer im Hintergrund.

Robert B. (@pr3mut05) 12. Mai 2013 um 23:00 Uhr

Die App hat bei mir 870MB in 12 Tagen verjubelt o_O

KenIshie 18. Mai 2013 um 08:39 Uhr

Ist bei mir auch wieder runtergeflogen, auf dem Nexus 7 im WLAN total langsam, dann lieber mit Werbung!
kann es sein das Add Block auch für einen gestiegen Akku Verbrauch verantwortlich ist?


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.