Groß ist das neue Mini: LG G2 Mini offiziell vorgestellt

20. Februar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Jede Menge Leaks gab es in den letzten Wochen, nun hat man sich bei LG entschlossen, das LG G2 Mini offiziell im Vorfeld des Mobile World Congress in Barcelona vorzustellen. Wahrscheinlich ein Schachzug, um nicht komplett im Treibsand der ganzen Vorstellungen der Messe unterzugehen, die am kommenden Montag offiziell startet. Als kleinere Version des LG G2 wird das G2 Mini die meisten Funktionen der UX-Benutzeroberfläche des G2 verfügbar machen.

Bild_LG G2 Mini_02

Die UX-Funktionen aus den Flaggschiffmodellen der G Serie, der Guest Mode und Plug & Pop beispielsweise, zudem wartet das G2 Mini mit einem microSD Karten-Slot für eine Speichererweiterung um bis zu 64 GB auf, Festspeicher sind „nur“ 8 GB verbaut, da ist der Slot Pflicht. Mit einer Batteriekapazität von 2.440 mAh will das G2 Mini Maßstäbe in seiner Klasse setzen. Der Akku lässt sich zudem für mehr Flexibilität und eine Verlängerung der Betriebsdauer austauschen.

Wie schon vermutet, ist beim G2 Mini das Display einer der Schwachpunkte, 4,7 Zoll nutzen gerade einmal 960 x 540 Pixel – qHD-Aulösung, die etwas enttäuschend wirkt im Jahre 2014. LG verbaut ferner den betagten 1,2 GHz Quad Core von Qualcomm Snapdragon 400 (MSM8926), der dennoch für die meisten Tasks ausreichen wird.

Die Kamera-Auflösung beträgt 8 Megapixel, Videotelefonie und Selfies werden mit der 1,3 Megapixel starken Front-Cam eingefangen. Das 125 Gramm (Abmessungen: 129,6 x 66,0 x 9,9 mm) schwere LG G2 Mini bringt ab Werk Android 4.4.2 KitKat mit. Ansonsten: LTE (4G), UMTS (3G), HSPA+42 Mbps, Bluetooth 4.0, Wi-Fi IEEE 802.11 b/g/n, WiFi Direct, A-GPS und NFC.

LG wird noch im März mit der Auslieferung des G2 Mini beginnen. Zuerst wird die 3G Dual SIM Variante in den GUS-Staaten verfügbar sein, kurz darauf gefolgt von wichtigen Märkten im Mittleren Osten, Lateinamerika, Asien (einschließlich Singapur, Hongkong und Taiwan) und Europa. Ein Preis wurde bislang nicht kommuniziert, ich würde auf 349 oder 399 Euro tippen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25434 Artikel geschrieben.