Google stellt AIY Vision Kit für Raspberry-Bastler vor

1. Dezember 2017 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von:

Google hat das zweite Do-It-Yourself AI-Kit aus seinem Google AIY-Programm vorgestellt. Hierbei handelt es sich um ein kleines Board, spezielle Computer Vision-Software, ein Gehäuse aus Karton und ein wenig Zubehör. In Verbindung mit einem separat zu erwerbenden Raspberry Pi Zero W, einer Raspberry Pi Kamera und einer microSD-Karte sollen Interessierte dann ein eigenes Computer-Vision-Kit erstellen können. Knappe 45 Dollar kostet das ganze derzeit im Pre-Sale und kann aktuell nur über Micro Center vorbestellt werden. Versandt wird dann ab 31. Dezember.

Die mitgelieferte Software beinhaltet drei auf TensorFlow basierende Neural Network-Modelle, mit denen sich unter anderem tausende handelsübliche Objekte oder aber auch Gesichter und Gesichtsausdrücke erkennen lassen sollen. Ebenso gibt es wohl einen Personen-, Katzen- und Hunde-Detektor. Dank eines speziellen Tools ist es möglich, eigene Modelle zu kompilieren.

Folgende Einsatz-Szenarien nennt Google für sein neuestes AIY-Kit:

  • Identify all kinds of plant and animal species
  • See when your dog is at the back door
  • See when your car left the driveway
  • See that your guests are delighted by your holiday decorations
  • See when your little brother comes into your room (sound the alarm!)

Das erste Kit des Programms war das AIY-Voice-Kit, mit dem Entwickler mit der Spracherkennung experimentieren können.

(via Google Blog)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1074 Artikel geschrieben.