Apple gibt Beta 6 von iOS 11.2 und macOS High Sierra 10.13.2 frei

Es ist Freitag und vielleicht haben einige sogar iOS 11.2 final erwartet. Dauert aber noch. Apple hat den Schalter wieder umgelegt und Beta 6 von iOS 11.2 und macOS High Sierra 10.13.2 für Entwickler freigegeben. Registrierte Entwickler oder Personen mit entsprechendem Beta-Profil können sich die neuen Versionen ab sofort im Developer Portal oder OTA herunterladen. Öffentliche Tester müssen sich wahrscheinlich noch ein paar Tage gedulden, sollten aber dann ebenfalls eine Aktualisierung erhalten. Wie üblich kommen die Versionen mit Fehlerbehebungen und Performanceverbesserungen um die Ecke, interessierte macOS-Nutzer können zudem mal schauen, ob die iamroot-Lücke geschlossen wurde. Es sollte nicht mehr allzu lange dauern, bis wir die finalen Versionen der Betriebssysteme begrüßen dürfen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Läuft iOS 11 inzwischen eigentlich einigermaßen gut auf dem iPad Air? Ich hatte es vor einigen Wochen installiert, war aber wg. der deutlich spürbaren Performanceeinbußen ganz froh, dass ich noch auf iOS 10 zurück konnte.

  2. @Chris: Ich kann nur für das iPad Air 2 sprechen und hier kann ich keine Unterschiede zwischen der Version 10 bzw. 11.2 feststellen. Sprich beide Versionen weisen eine ähnliche Performance auf.

    Generell handelt es sich aber bei der Beta 6 wohl um den für Anfang kommende Woche zu erwartenden Release Kandidaten beider OS.

  3. Das muss die FInal sein, oder? Die Feedback-App ist plötzlich weg.

  4. 11.2 ist inzwischen final! 🙂

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.