Google Reader: so sichert man seine abonnierten Newsquellen

26. Juni 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von:

Hallo ihr Leser via RSS! Alles ok bei euch? Sicherlich, bekommt ihr doch aktuell und ohne Kürzung bei uns alle Texte. Das Ganze derzeit sogar werbefrei (wie auch alle mobilen Benutzer der Webseite), ihr fallt in keine Statistik, werdet nicht als Besucher gezählt. Ihr seid über 30.000, jeden Tag. Doch für viele könnten bald die Lichter ausgehen, denn ich behaupte einmal, dass viele den Google Reader nutzen. Nervt euch diese ständige Meldung nicht, dass der Google Reader bald abgestellt wird? Am 1. Juli ist Feierabend.

Bildschirmfoto 2013-06-26 um 07.58.40

Google stellt ein wichtiges Instrument für das Konsumieren von Nachrichten ein – ich bin der Meinung, dass man lieber Google Currents hätte einstellen sollen. Aber hey – es gibt Alternativen. Hier im Blog haben wir schon massig davon vorgestellt. Feedly? Habt ihr hier schon zig mal gelesen. Toller Feedreader mit Webinterface, mobilen Apps und der Möglichkeit für andere Entwickler, ihre Apps auf Feedly anzupassen. Ebenfalls gibt es den AOL Reader, der auch ohne Apps schon sehr gut funktioniert.

Bildschirmfoto 2013-06-26 um 07.59.40

Noch einmal: Der Google Reader schließt am 01.07.2013 für immer seine Pforten. Wer jetzt noch nicht umgezogen ist, sollte langsam seine vielleicht in den Jahren mühevoll aufgebaute Feed-Sammlung sichern. Der Google Reader beherbergt eine Export-Funktion über Google Takeout, sodass ihr innerhalb weniger Augenblicke eure Feeds sichern könnt und in jeden Dienst einspielen könnt, der den Import zulässt. Der Google Reader exportiert dabei alles, auch Funktionen, die man nur beim Google Reader vorfand. Für euch wichtig zu wissen: als Download kommt ein Zip-Archiv, in dem sich auch die Datei subscriptions.xml befindet. Diese Datei beinhaltet alle eure Abos, ist also der wichtigste Bestandteil. Ihr wollt jetzt exportieren? Dann klickt hier!

Liebe Leser – vergesst den Export und eure Seiten nicht, wir wollen euch auch noch nach dem 1.7 als Leser begrüßen dürfen. Und wenn ihr einen Tipp von mir haben wollt: behaltet momentan zum Lesen eurer RSS-Feeds unbedingt Feedly, den AOL Reader und den Digg Reader im Auge.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25425 Artikel geschrieben.