Google Play Musik: Wenn keine Geräte mehr autorisiert werden können

24. Juni 2015 Kategorie: Google, geschrieben von:

Play Musik

In Sachen Musik hab ich immer die großen Dienste im Auge, ob Spotify, Deezer oder Play Musik von Google. Neulich aber auf ein Problem gestoßen, welches sicherlich nur ganz wenige Menschen betreffen wird. Ich bin in das Maximum der erlaubten Geräte in Google Play Musik gelaufen. Google Play Musik erlaubt 10 angemeldete Geräte.

Google sagt dazu:

„Hören Sie Ihre Musik auf jedem beliebigen Computer und auf bis zu zehn Geräten. Das Hochladen oder Herunterladen von Musik mit dem Musik Manager oder mit Google Play Musik für Chrome zählt dabei mit. Sie können vier Geräte pro Jahr deaktivieren.“

Das ist eigentlich eine Geschichte, die sicherlich kaum einen interessieren wird. Läuft man irgendwann ins Maximum, dann schmeißt man vier Geräte raus und Ruhe ist. Das Problem ist halt bei mir: ich habe nicht nur einen Rechner und nicht nur ein Tablet – zudem teste ich halt beruflich die Kisten und auf Android-Smartphones teste ich halt oft den Klang der Lautsprecher mit Google Play Musik. Ich hab da einige Songs in der Cloud, die einiges abbilden, zudem ist das Radio ja nun auch kostenlos nutzbar. Und sicherlich flasht der eine oder andere ab und an mal Android ROMs – und auch hier läuft man Gefahr, die Gerätegrenze irgendwann zu sprengen.

>>Play Musik: Kostenlose Radiostationen in Deutschland hören<<

Lange Rede, kurzer Sinn: ich lief in das 10 Geräte-Limit und hab natürlich auch schon vier Geräte dieses Jahr deaktiviert. Das ist nicht neu, seit August 2014 hat Google diese Regelung eingeführt. Aber: ihr könnt bei Google anrufen.

0800 723 5105 ist die Nummer aus Deutschland, alternativ kann man über diese Webseite um Rückruf bitten. Die nette Saskia vom Support wusste dann auch sofort Bescheid, als ich das Problem anriss – zwei Minuten später war dann alles in meinem Account auf Null, sodass ich neue Geräte aktivieren kann. Offiziell ist es wohl so, dass dieser Vorgang nur ein Mal erlaubt wird – aber wenn ihr besonders freundlich seid, geht da bestimmt noch was 😉

Solltet ihr also mal in diese Barriere laufen – es ist ein Problem, welches man ratz fatz beheben kann. Dennoch: ich finde diese Beschränkung auf vier zu deaktivierende Geräte blödsinnig, dann sollte Google vielleicht sagen: maximal 5 Geräte und man darf so viel deaktivieren wie man mag – oder man beschränkt die Offline-Verfügbarkeit für Musik auf x Geräte. Möglichkeiten, das Ganze etwas besser zu gestalten, sind sicherlich da.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25477 Artikel geschrieben.