Google Maps für Android ab sofort mit Google Kalender-Integration

1. Oktober 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Maps Artikel LogoGoogle Maps für Android hat wieder eine Neuerung erhalten, die Maps mit dem Google Kalender verknüpft. Die Funktion hatte sich bereits angekündigt, nun ist sie offiziell da. Das heißt, Kalender-Events, die mit einem Ort versehen sind, werden direkt in Google Maps angezeigt und man kann sich so einfach an den entsprechenden Ort navigieren lassen. Dabei kann man natürlich auch die Art des Transportmittels auswählen. Logischerweise ist eine weitere Voraussetzung, dass man in beiden Apps mit seinem Google-Account eingeloggt ist. Für einen noch geschmeidigeren Umgang mit Maps hat Google auch ein paar Tipps parat.

maps_neu

Man soll beispielsweise seine Zuhause- und Arbeits-Adresse festlegen. Oder häufig genutzte Orte mit einem Label versehen. Dann kann man diese anhand des Labels via „Ok Google“ ansprechen und benötigt nicht die genaue Bezeichnung oder Adresse. Befinden sich Hotelbuchungen oder Restaurantreservierungen in Gmail, werden auch diese in Maps angezeigt. Außerdem lassen sich Google-Kontakte, sofern mit Adresse versehen, direkt in Maps suchen. Auch das ist eine Vereinfachung gegenüber der Suche via Adresse.

maps_einstellungen

Möchte man diese Funktionen nicht in Maps haben, können sie in den Einstellungen auch deaktiviert werden. Die neuen Funktionen sind laut Google ab sofort für alle Android-Nutzer weltweit verfügbar. Scheint mir mal wieder eine praktische Neuerung zu sein, das kann man leider nicht bei jedem Update der Maps-App behaupten.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7720 Artikel geschrieben.