Google+ ist noch nicht tot – kommende Verbesserungen für den Kommentarbereich gesichtet

4. Juli 2016 Kategorie: Google, Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow

google-plus-newIn Social Media-Kreisen gilt Google+ ja ein wenig als das ungeliebte Kind, eine Plattform, die Facebook konkurrieren könnte, allerdings einen anderen inhaltlichen Weg einschlägt und daher von der Masse meist bereits für tot deklariert wird. Ich bin einer der regelmäßigen Nutzer von Google+ und erfreue mich an den durchaus (meinem Empfinden nach) gepflegteren Posts und Communities. Google haut allerdings selten große Updates oder Neuerungen für seine Plattform raus und so bin ich umso glücklicher, dass man nun in der aktuellsten Version 8.2 Indizien dafür finden konnte, dass demnächst doch noch zwei mehr oder weniger lang ersehnte Features den Weg dorthin finden.

Teardowns von APKs, also das Zerlegen einzelner Apps in ihre Codezeilen, kennen wir vor allem von Androidpolice. Aber auch die Jungs und Mädels von XDA-Developers sind dahingehend nicht untätig und haben sich nun einmal die aktuellste Version 8.2 von Google+ für Android vorgenommen.

Google-Link-Preview

Die wohl wichtigste Neuerung, die sich zeigte, ist die Möglichkeit, in Kommentaren eine Link-Vorschau für gepostete URLs anzuzeigen. Ist bereits in den meisten Netzwerken ein normales Feature, fehlte bei G+ allerdings bisher komplett.

Die zweite Änderung betrifft die Bewertungen einzelner Kommentare. Aktuell können Nutzer aus 5 unterschiedlichen Gründen wählen, wenn sie einen Kommentar wegen seines Inhaltes melden wollen. Haben genügend Personen entsprechende Meldungen eingereicht, agiert Google und blendet den Kommentar aus. Demnächst könnte jeder Nutzer dann freiwillig solche Kommentare auch wieder einblenden, beispielsweise um bei einer hitzigen Diskussion den eigentlichen Auslöser überhaupt erst einmal lesen zu können. Die Auswahloptionen dafür werden in das Dropdown-Menü des Beitrags integriert und wird vermutlich „Schlecht bewertete Kommentare ausblenden“ und „Schlecht bewertete Kommentare anzeigen“ heißen.

Ich begrüße, dass Google seine Plattform immer noch nicht aussterben lässt, nachdem ja schon reichlich Dienste wieder eingestellt wurden, denen man aber ähnliche Aktivitätszahlen wie bei G+ nachgesagt hat. Offensichtlich steckt immer noch genügend Potential darin 🙂


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 651 Artikel geschrieben.