Google gewährt Einblicke in die Suchfunktion

4. März 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Die Suche ist bei Google nach wie vor das Produkt, welches fast jeder von uns täglich nutzt. Google hat nun mal wieder unter ihrem Themenschwerpunkt „Alles über die Suche“ eine neue, interaktive Übersichtsseite erstellt. In den drei Themengebieten „Crawling und Indexierung“, „Algorithmen“ und „Kampf gegen den Spam“ gibt uns Google interessante Einblicke, sowie Zahlen und Fakten zu ihrer Suche.

So erfährt man zum Beispiel, dass Google bereits 30 Billionen Webseiten indexiert hat. Der Index soll dabei inzwischen über 100 Millionen GB groß sein. Im zweiten Teil beschreibt Google ein wenig, wie die riesigen Datenmengen gefiltert und in eine Reihenfolge gebracht werden. Im letzten Teil wird das Thema Spam aufgegriffen und wie Google sich automatisiert, aber auch manuell gegen den zunehmenden Spam zur Wehr setzt. Hier kann man sich sogar direkt live anschauen, welche Ergebnisse Google gerade herausgefiltert hat. 

Insgesamt stecken in der Infoseite viele interessante Daten und Fakten, die man sich ruhig einmal nebenbei anschauen kann. Bisher ist die Seite noch nicht auf Deutsch übersetzt, sollte aber auch so leicht verständlich sein. [via, via]



Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.

11 Kommentare

palisadesberlin (@palisadesberlin) 4. März 2013 um 08:55 Uhr

Ich glaube es sind 100 Millionen GB 😉

Holger 4. März 2013 um 08:55 Uhr

Interessanter Beitrag … Aber 100GB Daten finde ich verhältnismäßig wenig?! Wo steht das denn auf der Seite?

Auch eigenartig: “ Zu diesen Signalen gehören Begriffe auf Websites, die Aktualität des Inhalts, Ihr Standort sowie der PageRank. “ … PageRank?!

Patrick Meyhöfer 4. März 2013 um 08:59 Uhr

Ja, die Millionen sind beim Schreiben untergegangen. 😉 Danke für den Hinweis!

joshke 4. März 2013 um 08:59 Uhr

it’s over 100
million gigabytes.

And we keep track of it all in
THE INDEX.

wolfigang 4. März 2013 um 08:59 Uhr

Ja, über den Index sagt es „It’s over 100 million gigabytes.“

Aber schöne Seite, gefälltl mir gut.

Bastian 4. März 2013 um 09:11 Uhr

@Holger – der Mythos vom Pagerank wird nach wie vor aufrecht erhalten und sicher ist er auch immer noch ein Faktor innerhalb der über 200 Signale, die Google auswertet. Ein wichtiger Faktor mit großem Einfluss ist aber mit Sicherheit nicht mehr.

Felix Rittler (@HanMarried) 4. März 2013 um 10:40 Uhr

Kurzer Klugscheißer: Ich glaube es heißt indiziert und nicht indexiert, kommt von Index, Mehrzahl Indizes

Maik R. 4. März 2013 um 13:14 Uhr

Das entspricht ca. 95 PB (Petabyte) Intressant wäre wieviel Festplatten dafür eingesetzt werden.

Gruß Maik

visorone 4. März 2013 um 14:56 Uhr

Ist mittlerweile auch in deutsch verfügbar.

Tchooe 4. März 2013 um 18:41 Uhr

@Felix Rittler:
„indexieren“ ist in diesem Kontext durchaus korrekt. Windel wechseln! 😉




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.