Google Chrome 62 erschienen

18. Oktober 2017 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google hat die Version 62 des Browsers Chrome an den Start gebracht. Logo, der aktualisiert sich natürlich von selbst, wenn ihr ihn auf eurem Rechner installiert habt. Angekündigt ist die aktuelle Version 62 erst einmal für Windows, macOS und Linux, der Rollout auf alle Geräte der Anwender kann unter Umständen dauern. Google nennt für diese Version das Schließen von insgesamt 35 Sicherheitslücken, geht bei einigen aber nicht auf die Einzelheiten ein – ein nachvollziehbares Vorgehen, denn man will sicherstellen, dass erst einmal eine große Mehrheit von Nutzern auf die neue Version setzt, also aktualisiert hat.

Mit Chrome 62 gibt es nun nicht mehr nur noch bei Seiten außerhalb des Inkognito-Modus einen Hinweis auf eine bestehende unsichere Verbindung, sondern vor allem auch im bereits erwähnten Inkognito-Modus. Nutzer, die diesen verwenden hätten gemäß Google sowieso ein erhöhtes Bedürfnis nach Sicherheit und Anonymität.

Sobald nun also ein Nutzer von Chrome 62 damit beginnt, Daten in eine HTTP-Webseite einzugeben, wird in der Adressleiste der Hinweis „Nicht sicher“ eingeblendet.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25264 Artikel geschrieben.