Gmail: Google rollt Update zum Schutz vor homographischen Angriffen aus

12. August 2014 Kategorie: Backup & Security, Google, Internet, geschrieben von:

Erst letzte Woche hatte Google ein Update für Gmail veröffentlicht, welches nicht-lateinische Schriftzeichen in E-Mail Adressen und den zugehörigen Domainnamen erlaubt. Heute wurde nun ein zusätzliches Update ausgerollt, welches die Nutzer vor dadurch möglichen Spoofing-Angriffen, auch homographischer Angriff genannt, schützen soll.

confusables 3

Um den obigen Fremdwörter-Salat für die weniger IT-affinen unter euch aufzuklären: Es geht im Wesentlichen um die Tatsache, dass in verschiedenen Sprachen Zeichen existieren, die den gängigen lateinischen Charakteren sehr ähnlich sehen und daher rein optisch leicht verwechselt werden können. Da Google nun mit dem Update letzter Woche eben diese Zeichen in E-Mail Adressen erlaubt hat, besteht die Gefahr, dass potentielle Angreifer die Verwechselbarkeit dieser Zeichen ausnutzen. So wäre es möglich, dass ein Angreifer die Domain google.com registriert, wobei die beiden ‚o’s im Namen jedoch einem anderen Zeichensatz bzw. einer anderen Sprache entstammen. Für den Nutzer wäre das kaum ersichtlich und würde er nun eine E-Mail von dieser Domain erhalten, bestünde Verwechslungsgefahr mit der offiziellen Domain von Google. Phishing-Attacken würden durch eine derartige Domain massiv an Authentizität gewinnen.

Um einen solchen Missbrauch des erweiterten Zeichensatzes zu unterbinden, hat Google daher einen offenen Standard des Unicode Konsortiums umgesetzt, der bestimmte Zeichenkombinationen für Domains unterbindet. Damit sind sowohl Zeichen eines einzelnen Zeichensatzes (z.B. Latein), als auch Kombinationen einer definierten Auswahl von Zeichensätzen erlaubt, die im Standard als ‚Highly Restrictive‘ kategorisiert wurden und nur geringe Verwechslungsgefahr bieten sollen.

Nichts desto trotz sollte einem als Anwender bewusst sein, dass solcherlei Angriffe existieren und bei e-Mails mit sensiblen Inhalten, lieber zweimal einen Blick auf den Absender werfen, bevor man Links oder Anhänge öffnet.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.