Fresh Paint von Microsoft nun auch als Preview für Windows 10 verfügbar

17. Mai 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Microsoft veröffentlichte Fresh Paint, den Nachfolger des legendären Malprogramms Paint unter Windows. Auch für das bald kommende Windows 10 wird Fresh Paint verfügbar sein. Microsoft beschreitet auch hier den Weg der Preview, Interessierte können sich die Vorab-Version von Fresh Paint ab sofort auf ihre Preview-Systeme laden. Hierbei sollte man beachten, dass bei Preview-Versionen immer Fehler und Probleme auftreten können, dafür sind diese Versionen ja da. Im Vorfeld Fehler erkennen und beseitigen, dann erst als finale Version auf den Nutzer loslassen.

Win10FreshPaint

Folgende Features nennt Microsoft für die Preview-Version von Fresh Paint:

– Intuitive UI, supporting touch, mouse, and stylus input
– Accelerated graphics rendering technology to provide the most realistic digital painting experience possible
– Import images, photos and even use your camera to capture an inspirational image to paint with
– Print your artworks with high definition
– Draw or paint with watercolor, oil, pencil and pastel
– Comes with two free activity packs for a fun ‚coloring book‘ experience
– Natural pressure sensitivity allows precise control of the thickness of brush strokes

Auch bekannte Fehler nennt Microsoft für Fresh Paint bereits. Diese sehen folgendermaßen aus:

*First artwork does not save correctly *Users cannot select, delete or modify existing artworks in the gallery
*It is difficult to accept the image import option during an inspire-me operation
*Undo sometimes does not save properly on the first stroke
*Application may crash after extended use on the paint page. Navigate to the home page (back) to save your work
*The paint mixing palette always shows the watercolor wash brush, regardless of tool / color selected.
*Not all languages have been fully localized yet

Für ein Ausprobieren (und ein Fehler an Microsoft senden) sollte die Preview-Version durchaus schon brauchbar sein. Ob man deswegen auf Microsofts Bildbearbeitungsprogramm umsteigen muss? Ich glaube nicht. Die App findet Ihr im Windows Store (Preview).

(via WinBeta)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9391 Artikel geschrieben.