Freecom MusicPal mit einer Apple Fernbedienung nutzen

1. Januar 2009 Kategorie: Hardware, Internet, Privates, Windows, geschrieben von:

Heute konnte ich endlich meine Bestellung aus den Niederlanden auspacken. Nein, keine afghanische Hecke – sondern eine Fernbedienung von Apple, die ich bei einem niederländischen Händler über Ebay erwarb und versandkostenfrei nach Hause geliefert bekam. Natürlich günstiger als bei Apple selbst. Tja – wozu braucht man als Nichts-von-Apple-Besitzer eine Fernbedienung von Apple? Ganz einfach – man möchte seinen MusicPal fernbedienen. Wie einfach das geht, wird jetzt hier beschrieben.

Den MusicPal hatte ich ja bereits separat in diesem Beitrag vorgestellt. Wenn ich den Kommentaren glaube, dann steht so ein Gerät ja bei einigen von euch. Absolut geiles Gerät und ich überlege ernsthaft mir einen zweiten zuzulegen. So, nur zur Sache mit der Fernbedienung (obwohl das kein offizielles Feature ist).

So, was wird benötigt?

– Freecom MusicPal
– Apple Fernbedienung
– falls man Windows benutzt: Telnet

Zum letzten Punkt – Telnet: dies ist in Wndows Vista standardmäßig nicht dabei und müsste über sie Systemsteuerung / Software nachinstalliert werden. Alternativ könnt ihr auch die telnet.exe von einem Computer nehmen, der mit Windows XP ausgestattet ist.

Zuerst habe ich die Firmware auf den Stand der Version 1.54 gebracht. Nun ruft ihr folgende URL in eurem Browser auf: http://192.168.0.100/admin/cgi-bin/debug. Natürlich müsst ihr die IP gegen die austauschen, die euer MusicPal hat. Auf der Debugseite aktiviert ihr dann den Telnet-Zugang:

Nun startet ihr Telnet und gebt folgendes ein:

open 192.168.0.100 (hier gebt ihr natürlich die IP eures MusicPals ein).

Als Login wird die Eingabe von root erwartet. Abschließend einfach den Remotedienst mit /etc/init.d/avr start starten.

Nun könnt ihr den MusicPal mit der Fernbedienung von Apple bedienen. Leider hat der ganze Spaß ein Manko – ausschalten kann man den MusicPal so leider nicht. Ansonsten funktioniert aber alles.

Jetzt muss ich nur mal endlich den Hintern hoch bekommen und den integrierten USB-Anschluss auch nutzen. Dieser ist zwar da, aber man muss halt noch den Stecker auflöten. Dann könnte man zum Beispiel einen USB-Stick mit MP3-Dateien anschließen und direkt abspielen. Hier gibt es übrigens noch eine Software (MusicPal Remote, Freeware), mit der man den MuscPal aus dem Windows-Tray bedienen kann.

Zum Abschluss noch einen schönen Dank an Olli, der mich via Twitter auf die Idee gebracht hat, die Fernbedienung auch bei mir einzusetzen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25428 Artikel geschrieben.