Freeware: Screen Capturer, Disk Usage Analyzer, Task Manager und Video Converter

Kam gestern noch per E-Mail von Heine rein: Extensoft haut einige Produkte kostenlos raus. Da wäre der Free Screen Capturer zum Erstellen von Screenshots. Habe ich allerdings nicht ausprobiert, da das Programm einen Lizenzschlüssel benötigt. Diesen kann man allerdings kostenlos per E-Mail anfordern. Alternativen hatte ich ja allerdings genug erwähnt (PicPick, FastStone Capture, Bug Shooting und WinSnap).

Des Weiteren gibt es den Free Disk Usage Analyzer. Dieser zeigt euch an, welcher Ordner wie viel Platz verbraucht.

Dann gibt es noch einen Task Manager. Der Free Extended Task Manager zeigt wesentlich mehr als der Standard-Task-Manager von Windows an.

Alternativ gibt es natürlich den Prozess Explorer oder den von mir eingesetzten AnVir Task Manager.

Als viertes und letztes Programm gibt es dann noch den Free Video Converter. Dieser kommt im Design von Microsoft Office 2007 daher und macht genau das, was der Programmname aussagt. Videos von dem einen in das andere Format umwandeln.

Habe ich allerdings bisher nicht ausprobiert, da ich selten Videos umwandle – und wenn ich doch etwas umzuwandeln habe, dann mache ich das mit der kostenlosen FormatFactory.

Übrigens – bis auf den Video Converter sind alle Programme auch in der deutschen Sprache erhältlich. Vielleicht ist ja was für den Einen oder Anderen dabei.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. der Free Disk Usage Analyzer ist wirklich ein guter tipp.
    habe das programm soeben mal getestet, da ich von einigen freeware und open source verwandten doch enttäuscht war, da diese meistens eine miese performance aufweisen. nicht so dieses programm.

  2. Für’s umwandeln immernoch „SUPER“. Wandelt einfach alles in alles um. 🙂

  3. Format Factory benutze ich auch immer um Video/Bilder/Musik umzuwandeln. TOP-Freeware mit vielen bereits eingestellten Profilen (Ipod,PSP,Blackberry,Zune, iRiver,MeiZuMiniplayer …)

  4. Ach, hab gerade vergessen zu fragen: welchen der Screenshot-Macher würdest du heute empfehlen bzw. was benutzt du aktuell, caschy? 🙂

  5. Ich hab ne Lizenz von SnagIt. Hatte davor FastStone benutzt. Das nutze ich auf dem Eee und meinem Dummyrechner auch immer noch.

  6. JürgenHugo says:

    Snagit nehm´ ich auch – ich hab´ noch ne 7-er Lizenz von der Aktion damals. Das ist für mich mehr als ausreichend.

    Und für den Platzbedarf von Ordnern find´ ich TreeSize Free ganz gut.

  7. Hi!

    Für Screenshots ist auch Greenshot sehr nett! Ist Open Source und läuft sehr gut:
    http://greenshot.sourceforge.net/

    Gruß

    TUllm

  8. JürgenHugo says:

    Ich hab´ „Free Disk Usage Analyzer“ mal probiert – läüft problemlos, zeigt ja schon fast zu viel an.

    Für´s schnelle Nachschauen bleib´ich bei TreeSize.

  9. magicpudding says:

    um sich verzeichnisgrößen in zahlen und als balken anzeigen zu lassen, gibts auch ein plugin für den Total Commander – nennt sich VisualDirSize

  10. snagit7 bekommt man aktuell noch im Adventskalender: http://web.avanquest.com/special_offers/2008_calendar/calendar.cfm am 13.12. schauen.
    email-vorname-nachn.

    oder einfach die „Aktion-Serial“ nehmen 33-CB-C3-6F-CD-8A-B1-7B6E

  11. Jetzt hab ich echt mal eine blöde Frage:

    „Wieso braucht man einen Screenshotmaker ??“

  12. Na, das erleichtert mir sehr die Arbeit – oder was denkste, wie die Bilder hier reinkommen? 😉

  13. ich benutz für Screenshots PicPick und bin eigentlich zufrieden damit 😉

    http://www.computerbase.de/downloads/software/bildbearbeitung/picpick/

  14. Ich benutze für Screenshots Pointofix, klein & kompakt, portabel, und macht genau das, was ich ständig brauche!

  15. Merowinger says:

    Mein Nonplusultra-Tipp in Sachen Ordnergrößen/Festplattenbelegung ist immernoch Overdisk, ich liebe einfach die Art der Darstellung da, und fix isses auch.

  16. @Pablo: Das Killer-Feature ist nicht das Erstellen von Screenshots, sondern von Screencasts als Videos (einschl. Ton). Das ganze kann WIMRE auch problemlos als Flashvideo exportiert werden, sodass das Video über den Browser gestreamt werden kann. Top!

  17. JürgenHugo says:

    @Merowinger:

    Overdisk find ich auch gut – wegen der Darstellung, besser sogar noch als HDGraph – das ist ja ähnlich aufgebaut.

  18. Ich hab den Free Video Converter mal ausprobiert. Für jemanden der seine Videos bei YouTube hochläd ist das Programm okay. Bietet einige Effekte und die Qualität ist auch noch okay. Quick und Easy!